Aktuelle Zeit: 15.10.2019, 14:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.08.2005, 17:10 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.04.2004, 03:19
Beiträge: 679
Wohnort: Dortmund
und dieses Mal war kein Laserpointer im Spiel. Er hat mit Ninchen Fangen gespielt ist auf den Rand der Duschenverkleidung gehüpft, wo die Katzendecke zum Trocknen hing, und mit der leider runtergerutscht, also Erregung zusammen mit Schreck.
Er war sehr aufgeregt, hat sogar stark gehechelt und somit waren wir wieder beim TA um zumindet den Kreislauf zu prüfen. Jetzt hat er nochmal Diazepam bekommen, weil er möglicherweise zu Clustern neigen könnte und er tigert noch recht unruhig herum.
Ich werde aber jetzt andenken, wie man ihn etwas ruhiger bekommen kann, er powert sich beim Spiel einfach zu hoch. Bach-Blüten und evtl. Relaxan wären eine Möglichkeit die mir vorschwebt, und ich werde verstärkt Clickertraining mit ihm machen, damit er ausgelastet ist. Es ist ungewöhnlich für Nebelung aber Fuchur hat einfach zuviel Temperament und Power, und die müßen abgebaut werden können.
Nur gut, daß er ein so vertrauensvolles Kerlchen ist, er sucht Hilfe bei mir und Schmusen und Streicheln hilft ihm offensichtlich sich zu beruhigen, ich hoffe bis morgen ist alles wieder OK.


LG
Eva, die etwas traurig ist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2005, 17:17 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 27.09.2004, 12:30
Beiträge: 759
Oh je, armer Fuchur :/.

Ich hatte schon so für euch gehofft, das es einfach niemals wiederkommen würde und nur mit dem Laserpointer zusammenhing...

Das Temperament hat er mit seinem Brüderchen in Lüneburg gemein, Frajo ist zwar ein gaaaaaaaaaaaaaaaanz sanfter, aber auch ein Wirbelwind der stundenlang durch die Wohnung rasen kann, wahlweise einer motter hinterher oder mit Ares zusammen.

Ich wünsche euch, das ihr nun die richtige Medikation findet und vor allem das Fuchur jetzt wieder zur Ruhe kommt...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2005, 17:29 
Offline
Alpha-Katze

Registriert: 10.06.2005, 20:11
Beiträge: 1321
Wohnort: Wetterau
Hallo Eva,

ich persönlich würde auch erstmal mit Relaxan beginnen, das hat Sita während der "Frisco-Zeit" am Ende (unserer Meinung nach) vor weiteren Anfällen verschont. Damals hatte sie ja 4 oder 5 Anfälle hintereinander (2x konnte ich verfolgen, wie das nach einer Frisco-Jagerei geschehen ist...)

Lieber erstmal so beginnen, statt gleich Luminal zu verabreichen, vielleicht reicht es ja aus.

Einen dicken Knuddler,
Iris

_________________
Bild
Wetterau-Katzen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2005, 18:05 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.04.2004, 03:19
Beiträge: 679
Wohnort: Dortmund
Hi Iris,

an Luminal würde ich auch erst denken, wenn die Anfälle zu häufig kämen, die Nebenwirkungen sind ja nicht ohne.
In welcher Dosis und Häufigkeit habt Ihr Relaxan denn gegeben? Und ist Relaxan nicht vordringlich gegen Umgebungsstreß?, den hat Fuchur hier ja nicht, er erscheint mir eher nicht ausgelastet und rutscht zu schnell in auch freudige Erregung.
Ich werde jetzt verstärkt das Thema Auslastung angehen, Clickertraining, einige interessante Dinge von draußen und wenn es sein muß einen täglichen Stromergang auf der Wiese. Fuchur scheint mir der ideale Kater für gesicherten Freigang, und da das leider nicht geht, werde ich seinen Spaziergang regelmäßig ausrichten. Ich hoffe mit genügend Auslastung und Beschäftigung kann ich seine Erregung etwas dämpfen.
Er ist wirklich ein Temperamentsbündel, kriegt ausreichend Spielen und hat Colja und Ninchen die gern mit ihm toben, aber offensichtlich reicht auch das nicht.
Im Moment tut er mir leid, er sucht deutlich meine Nähe, wird aber auch beim Schmusen die Unruhe noch nicht los, Diazepam ist zwar krampflösend, aber in Hinsicht Beruhigung das Gegenteil.
Ich habe jetzt de Adresse einer TÄ, die selbst eine epileptische Katze hat, mal schauen ob sie einige Erfahrungstips hat.


LG
Eva


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2005, 19:33 
Offline
Alpha-Katze

Registriert: 10.06.2005, 20:11
Beiträge: 1321
Wohnort: Wetterau
Hallo Eva,

Relaxan wurde uns ja damals von Susanne (Gwendolin) empfohlen, wir waren zuerst skeptisch. Ich meine, daß wir Sita die ersten 3 Tage 2 Tabletten gegeben haben, danach täglich eine.

Sie wurde merklich ruhiger (aber nicht lethargisch), und nach Friscos Umzug haben wir die Relaxan auch wieder weggelassen. Inzwischen ist es bei Sita "wie immer". Sie bekommt so alle 2 Monate einen Anfall (die letzten beiden haben jeweils nur ca. 1 Minute gedauert), darum behandeln wir ja auch nicht mit Luminal usw.

Es wäre schön, wenn Du uns mitteilen würdest, was die TÄ, die sich mit Epilepsie auskennt, geraten hat - Eigeninteresse - denn unsere TÄ raten bei den doch seltenen Anfällen bei Sita von Medikamenten ab. Beide TÄ haben damals unseren Relaxan - "Versuch" sehr begrüßt! :wink:

Liebe Grüße und einen Knuddler an Friscos Bruder, :wink:
Iris

Edit: Zum Thema Clickertraining würde ich an Deiner Stelle mal Alberta oder Urmelmurmel ansprechen, beide haben wohl schon Erfahrungen damit gesammelt. :wink:

_________________
Bild
Wetterau-Katzen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2005, 20:24 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 18.03.2004, 18:38
Beiträge: 1587
Hallo Eva und Iris,

das Relaxan wird immer interessanter für mich (für mein Karlchen)!

Allerdings habe ich bei Relaxan bei Epi-Patienten noch etwas Zweifel (wie immer :wink: ):

Es enthält ja neben Calcium-Magnesiumcarbonat, Calciumcarbonat und Vitaminen das L-Tryptophan, auf das wohl die beruhigende Wirkung des Relaxan beruht.
L-Tryptophan ist eine Aminosäure (ein Eiweißbaustein) und kommt auch in Lebensmitteln vor.
In konzentrierter Form, also als Medikament, hat es eine beruhigende, stimmungsaufhellende, schlaffördernde Wirkung (auch bei Menschen).
Das kommt daher, weil L-Tryptophan eine Vorstufe des Botenstoffes Serotonin ist (die Botenstoffe werden ja alle aus Aminosäuren synthetisiert). Der Botenstoff Serotonin ist ja für das Wohlgefühl zuständig und hat u.a. die Aufgabe den Schlaf einzuleiten. Ist der Serotoninspiegel im Gehirn gesenkt, kommt es zu Depressionen, Ängsten, Schlafstörungen etc. weshalb Antidepressiva ja den Botenstoff Serotonin bzw. dessen Weiterleitung, anregen.
Nun gibt es auch Medikamente für Depressionen und Schlafstörungen, die anstatt die Synapsen (Serotonin) anzuregen L-Tryptophan enthalten, da es dadurch auch zu vermehrtem Serotoninfluss kommen kann (da Serotonin ja aus L-T. synthetisiert wird).
Es ist quasi ein "natürliches Antidepressivum" bzw. "natürliches Schlaf- /oder Beruhigungsmittel".
Das klingt soweit ganz prima, nur weiß ich (da mein Vater auch Epilepsie hat) dass einige Antidepressiva, vor allem aber einige Beruhigungsmittel für Epileptiker nicht geeignet sind, da sie die Krampfbereitschaft erhöhen und Anfälle auslösen können.
Wie das nun bei L-Tryptophan bzw. beim Relaxan ist weiß ich nicht.
Deshalb wäre es ganz schön Eva, wenn du deine TÄ dazu mal fragen könntest, ob Relaxan bzw. L-Tryptophan genauso wie andere Beruhigungsmittel die Krampfschwelle herabsetzt?

Ach und bei Bachblüten: bei Epilepsie wird ja immer Chestnud Bud empfohlen, dass für eine bessere Aufnahme und Verarbeitung von Reizen im Gehirn sorgen soll bzw. dieses unterstützen. Bei meinem Karlchen wurde zwar keine Epilepsie diagnostiziert (ist ja eh schlecht zu diagnostizieren), aber er hat das rolling skin syndrom, was ja auch eine Nervenstörung ist und Anfallcharakter hat, und bei ihm gehen Anfälle los, wenn er mit zu vielen Reizen konfrontiert ist bzw. auch durch Erregung und z.B. ein Schreck. Da ist das Chestnud Bud sehr passend.

Bei Karlchen mache ich jetzt grade kontrollierte Spieltherapie, auch um ihn auszulasten. Wieweit das Einfluss auf seine "Anfälle" hat, kann ich noch nicht sagen.

Liebe Knuddelgrüße an Fuchur!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2005, 22:35 
Offline
Alpha-Kater

Registriert: 13.11.2002, 22:20
Beiträge: 3035
Wohnort: Die Wetterau, Hessen
Hallo Anja,

zumindest was Sita angeht, können wir ganz klar sagen, daß durch das Relaxan die Krämpfe nicht häufiger auftreten. In der Streß-Zeit, als Frisco hier war, hat es ihr im Gegenteil geholfen, nachdem wir anfingen, es ihr zu geben: Da hatte sie plötzlich keine Anfälle mehr, nachdem sie zuvor mehrere gehabt hatte.

Liebe Grüße,

_________________
Klaus
Bild Wetterau-Katzen- und -Forums-Sklave, Barkeeper und Mädchen für alles hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2005, 01:44 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.04.2004, 03:19
Beiträge: 679
Wohnort: Dortmund
Hallo Urmel,

vielen Dank zu L-Tryptophan werde ich meinen TA nochmals genau befragen.

Hallo Klaus,

bei Sita hätte ich auch Relaxan versucht, sie hatte durch Frisco ja echten Umgebungsstreß, das fehlt bei Fuchur aber und deshalb bin ich mir nicht sicher ob Relaxan richtig ist.

Hat jemand evtl. Erfahrung mit Cicuta und Cumprum metallica as homöopathische Mittel gegen Epilepsie?

Inzwischen hat Fuchur sich wieder beruhigt und versucht sich auszuruhen. Dieses Diazepam ist wirklich nicht ideal, es macht ihn wahnsinnig unruhig, wenn er merkt, daß er keine richtige Kontrolle über seine Koordination hat, er ist einige Stunden hier klagend rumgelaufen.


LG
Eva


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung