Aktuelle Zeit: 15.07.2019, 22:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.01.2008, 22:22 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
Hi @ all.
Super Seite hier,deshalb hab ich mich auch angemeldet,habe ein Problem:

Angaben zum Tier:
>
> Tierart: Katze
> Rasse: EKH
> Alter: 6 Jahre
> Geschlecht: weiblich
> Kastration: Kastriert
>
> Letzte Tieraerztliche Untersuchung
> 13.12.2007 - Impfung
Reine Wohnungskatze
>
> Bestehen bekannte Vorerkrankungen? (welche?)
> hatte mal Struvitsteine
>
> Werden / wurden Medikamente gegeben? (welche?)
> z.zt.Antibiotikum und Valium/Diazepahm
>
> Bisherige Fuetterung (Futtermittel/Menge/Marke):
> RC Urinary
>
> Welche anderen Tiere leben in Ihrem Haushalt?
> 2 kater
>
> Sonstige Besonderheiten meines Tieres:
> keine
>
> Krampfanfälle
> Hallo.Am Samstag hatte meine Katze einen Krampfanfall(seitlich
> liegend,speichelnd,verkrampft,zitternd...)Beim notdienst wurde erstmal nur Valium
> gegeben.
> Gestern hatte sie insgesamt drei weitere anfälle und sie kam stationär
> in eine Tierklinik.Großes Blutbild ergab nichts.Temperatur leicht
> erhöht(daraufhin bekam sie vorsorglich Antibiotikum.
> Bis jetzt keine weiteren anfälle doch die Katze hat
> gleichgewichtsstörungen,sehstörungen,reaktionsstörungen.
> Als ich vorhin anrief,meinte man sie haben den eindruck,das die linke
> kopfhälfte evtl.leicht geschwollen sei und li.auge leicht hervorsteht.Die s
> könnten anzeichen auf ein Tumor sein und ich muss ein CT machen lassen.
> Nächste möglichkeit(kömme aus Köln)sei in Duisburg un dDüsseldorf.
Es wurde jetzt ein CT von ihrem Schädel gemacht,dabei kam folgendes herraus:
1mm-Transversal-Schichten mit Kontraststudie in früher und später Kontrastphase(10ml Optiray):im Kleinhirnbereich ca.3mm breite aber nur in einer Schicht vorliegende Kontrastanreicherung in früher und später Kontrastphase.
Befund nicht eindeutig.

DD:Tumor(Lymphom,Gliom)
Anschliessend wurde noch eine Liquorpunktion vorgenommen:-leicht Blutiger Stich.(Fib und Toxoplasmose-PCR ergebnis noch offen,sowie auch Blutergebnisse wegen F-krankheiten noch offen).

Katze bekommt seit dem 28.12.07 Prednisolon-Tabletten (1/tgl) und Luminaletten(2/tgl).
Ihr zustand hat sich leicht verbessert.Fressen und Trinken tut sie normal,hat aber Blähungen und leicht Durchfall.
Ihre sehkraft scheint leicht verbessert,Gleichgewichtsverhalten leicht verbessert.
Wenn nun bei den Laborergebnissen nichts herrauskommt,meint der TA,könne es nur an dieser stelle im Kleinhirn liegen.
Momentan ist sie isoliert von den anderen beiden Katern aber mann muss immer hinterher sein das sie nirgens hochspringt,das will sie nämlich.

Was kann das blos sein?Wie soll es weitergehen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.01.2008, 22:55 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 09.08.2007, 16:02
Beiträge: 227
Wohnort: 35410 Hungen
Hallo Micha

Das tut mir leid mit Deiner Katze.....leider kenne ich mich mit solchen Krankheiten zu wenig aus, ich hoffe aber dass Dir bzw.
Euch die Foris hier wertvolle Tips geben können!


Wünsche Euch alles Gute und hoffe dass bald alles wieder gut ist!

_________________
Liebe Grüße,
Katja
----------------------------------------------

Für immer in unserem Herzen:
Puschel (10/1993 - 26.12.2007)

"Wenn man einen Mann mit einer Katze kreuzen könnte, würde es den Mann verbessern, die Katze leider nicht".
Mark Twain

"Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat".
Victor Hugo (1802-1885), französischer Dichter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.01.2008, 23:05 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
...danke erstmal...hoffe auch,das jemand was weis..
LG,Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.01.2008, 00:23 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 26.02.2005, 23:13
Beiträge: 264
Wohnort: Wedel
Hallo Micha,

das klingt leider nicht sehr gut. Es ist eigentlich recht eindeutig, daß diese unklare Veränderung, die im CT gefunden wurde, Ursache für die Krampfanfälle ist. Das könnte natürlich irgendeine Infektion in dem Bereich sein; das würde sich dann in den Abstrichen zeigen. Dann könnten Antibiotika helfen.
Oder aber es ist ein Tumor (also eben ein Gliom oder Lymphom), und da wird mit der Behandlung schwierig. Eine OP in dem Bereich ist immer schwierig und mit hohen Risiken verbunden. Chemo- oder Strahlentherapie ist eine extreme Belastung, nicht immer hilfreich und ob man der Katze damit einen Gefallen tut, ist eher fraglich. Wenn es da keine guten Aussichten auf Heilung gibt, sollte man sie davon verschonen.
Da es sicher keine früheren Aufnahmen von ihrem Kopf gibt, wird man nicht voraus sagen können, wie schnell der Tumor wächst.
Das Prednisolon hilft gegen eine mögliche Schwellung im Hirnbereich, die zu Überdruck im Kopf führen würde.

Wie es weitergehen soll, ist sicher nicht einfach zu sagen. Wenn es kein Infekt ist, sollte man sich nicht weiter isolieren. Das macht nur unnötig Streß (es sei denn die beiden Kater verursachen Streß für sie).
Es stehen Euch leider keinen einfachen Zeiten ins Haus. Da bleibt nur noch, Euch starke Nerven zu wünschen!

Gruß, Inge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.01.2008, 09:43 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 01.08.2003, 13:29
Beiträge: 2848
Wohnort: Berlin
Hallo Micha,

der erste Anfall fand am 29.12 statt?

Ich würde die PCR Abwarten und mich schon mal nach einer sehr erfahrenen THP (mit klassischer Homöopathie und Horvi Erfahrung) umhören.

Liebe Grüße
Elke

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2008, 00:14 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
Hi,danke...aber was ist das denn genau?
Lieben gruß,Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2008, 10:02 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 01.08.2003, 13:29
Beiträge: 2848
Wohnort: Berlin
Hallo Micha,

eine THP ist eine Tierheilpraktikerin.

Klassische Homöopathie ist eine alternative ganzheitliche Therapieform in der feinstoffliche Reize potenzierter Arzneien dazu verwendet werden, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Horvi ist eine Firma die Reintoxine herstellt - auch alternative Therapieform - hier findest Du das ganz gut erklärt: http://www.polar-chat.de/wiki/Horvi-Therapie

Liebe Grüße
Elke

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2008, 21:26 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
ok,danke.
Heute sind die ersten Laborergebnisse angekommen.....
Leukose und FIV negativ.Aber sie scheind zu dem FIP virus schon mal kontakt gehabt zu haben,aber man müsse die Liquor-ergebnisse abwarten um genaueres zu sagen,denn den virus haben wohl sehr viele katzen in sich. :(

anfang nächster woche müssten sie kommen,ich werde euch wissen lassen ob ich ein kleines Tänzchen wagen kann oder nicht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.2008, 22:44 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
...unsere anderen beiden Kater hatten in den letzten tagen durchfall und erbrochen....kann das mit meiner katze zusammenhängen,wenn es Fip ist was sie hat?habe da sowas gelesen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.2008, 23:46 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 26.02.2005, 23:13
Beiträge: 264
Wohnort: Wedel
Hallo Micha,

einen FIP-Virus in dem Sinne gibt es nicht! Es gibt einen harmlosen Durchfall-Virus genannt Corona, der unter bestimmten noch nicht geklärten Umständen sich verändert zu einem gefährlichen Virus, der dann FIP verursacht.
Zu diesem Corona-Virus haben tatsächlich die allermeisten Katzen irgendwann in ihrem Leben Kontakt - und überleben in den meisten Fällen unbeschadet.

Wenn dieser Corona-Virus im Liquor nachgewiesen wird, ist das in der Tat kein gutes Zeichen, denn der harmlose Corona-Virus verläßt in der Regel den Darm nicht. Das wäre allerdings ein sehr ungewöhnlicher Verlauf von FIP.

Deine Jungs werden eher einen normalen Durchfall-Virus haben. Im Moment tritt das gehäuft auf. FIP ist eher unwahrscheinlich - laß Dich da nicht verrückt machen.

Gruß, Inge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2008, 21:54 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
...ich danke euch allen erstmal für eure antworten.
Vorhin kam der anruf wegen dem Liquorergebnis...und....:

-Toxoplasmose und Fip NEGATIV

...mir fiel erstmal ein riesen Stein vom Herzen.

...jetzt muss man sehen wie es weitergeht.
Denn es ist wohl nicht erkennbar gewesen ob es lediglich was Entzündliches oder Tumoröses war,was beim ct zu sehen war,weil es so klein war.

bin erstmal heilfroh.....und was es auch sei,da es so klein war und wohl nur an einer ungünstigen stelle..hpffe ich,das man das mit Medikamenten wieder gut in den Griff bekommt.

Mit herzlichen Grüßen,Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2008, 22:00 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
Zitat:Deine Jungs werden eher einen normalen Durchfall-Virus haben. Im Moment tritt das gehäuft auf


Woher weist du das und wieso ist das so?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2008, 23:23 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 26.02.2005, 23:13
Beiträge: 264
Wohnort: Wedel
Hallo Micha,

Zitat:
Fip NEGATIV


Es gibt keinen Test, der FIP anzeigt. Der Test, der fälschlicherweise oft immer noch als FIP-Test gbezeichnet wird, ist der Corona-Test. Gut ist natürlich, wenn kein Corona im Liquor nachgewiesen wurde.

In diesem Forum und auch in einigen Yahoo-groups (das sind Mailing-Listen) kommt immer wieder das Thema FIP auf. Und die Erfahrung zeigt einfach, daß es äußerst selten vorkommt, daß mehr als eine Katze in einem Haushalt an FIP erkrankt. Das ist ein Grund, warum Deine Kater eher kein FIP haben.
Der Hauptgrund, warum ich das vermute ist aber, daß auch bei an Durchfall und Erbrechen erkrankten Katzen es eher die Ausnahme ist, daß die Katzen FIP haben. Zudem habe ich gerade in den letzten Tagen von mehreren gehört, daß ihre Katzen kurzzeitig Durchfall und Erbrechen haben/hatten. Es geht also irgend ein Virus um. So wie halt beim Menschen immer mal wieder ein Erkältungs- oder Grippevirus umgeht. Das ist ganz natürlich.

Gruß, Inge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 19:34 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
ok,danke.
Habe heute die labordaten bekommen:

Toxoplasmose-Ak (IgG/IgM Liqpuor)
Toxoplasmose-IgM-Ak <1:8 <1:8
Toxoplasmose-IgG-Ak <1:8 <1:8
Coronavirus-PCR negativ


Leukose-Antigen negativ

Coronavirus-Antikörper,FIP
Titer: <1:25
Titer: 1:100

FIV-Antikörper negativ

Kann mir das jemand erklären?habe 2 identische zettel bekommen nur die stelle mit dem Titer ist bei beiden (s.o.) anders angegeben,bei dem FIP Coronavirus.

Was heist das denn genau?
Mir hatten die am Tel.in der Klinik wo das Blut ins Labor ging,gesagt,sie habe mit dem FIP virus schonmal kontakt gehabt...?????????


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 23:25 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 26.02.2005, 23:13
Beiträge: 264
Wohnort: Wedel
Hallo Micha,

habe ich das so unverständlich erklärt? Dann noch einmal: Die meisten Katzen haben in ihrem Leben irgendwann einmal Kontakt mit dem Corona-Virus (nicht FIP) und haben, wenn überhaupt, einen harmlosen Durchfall. Das gilt mit Sicherheit auch für Deine Katzen.
Mit "dem FIP-Virus" kommt KEINE Katze einfach so in Kontakt. FIP kann sich aus einem mutierenden (=sich ändernden) Corona-Virus entwickeln. Diese Mutation findet jedoch innerhalb der Katze statt und dringt nicht nach außen! FIP selbst ist nicht ansteckend. Hat eine Katze erst einmal FIP entwickelt, stirbt sie daran, steckt aber niemanden an.
Würde jeder Kontakt mit dem Corona gleich FIP bedeuten, wären die Katzen schon so gut wie ausgestorben!

Der Titer Deiner Katze zeigt also etwas völlig normales, nämlich das sie Kontakt mit Corona hatte und sich das Immunsystem damit auseinander setzt oder bereits auseinander gesetzt hat.
Da im Liquor kein Corona nachgewiesen wurde, ist dieser Titer sowie Corona an sich für Deine Katze völlig irrelevant. Was auch immer sie hat - es hat nichts mit Corona oder gar FIP zu tun.
Ob das nun heißt, daß man aufatmen kann, würde ich so nicht unbedingt sagen. Bisher ist doch völlig ungeklärt, was die Ursache ist - und FIP ist bei weitem nicht die einzige totbringende Krankheit.
Wenn bisher keine weitere Symptomatik aufgetreten ist, kann es natürlich sein, daß es irgend ein Infekt war, der durch die Antibiotika therapiert werden konnte. Oder das Cortison hat einen positiven Effekt auf das Hirn. Das könnte dann aber nur aufgeschoben, nicht aufgehoben sein, denn Cortison ist eine reine Symptom-Behandlung, keine Therapie.

Bisher ist nur das eine CT gemacht worden, oder?

Gruß, Inge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2008, 00:03 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
Ja,es wurde nur ein CT gemacht mit kontrastmittel in früher und später phase.
Aber da es so klein war,konnte wohl keine genaue diagnose gestellt werden.
Ich wüsste auch nicht wie man das genauer feststellen kann ohne,das die katze weiteren stress hat und meine bank auch. :(
Werden ihr 3 monate die medis geben und die dann ausschleichen,rieten mir mehrere ärzte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2008, 19:08 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 26.02.2005, 23:13
Beiträge: 264
Wohnort: Wedel
Hallo Micha,

nein, in dem Bereich sind die Risiken für eine genauere Diagnose zu groß. Da kann man nicht punktieren, und bei einer OP würde man mehr "kaputtmachen" als es irgendwie helfen würde.

Im Prinzip kann man nur abwarten. In 3 Monaten einen Versuch zu starten, die Medis auszuschleichen macht sicherlich Sinn.

Gruß, Inge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2008, 22:14 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
ja,ich hoffe,das das alles gut klappt.Bisher geht es ihr weiterhin gut,außer das sie etwas ruhiger als vorher ist.
Nun heust es:Gut Ding will weile haben...
Vielen dank erstmal an euch alle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2008, 00:43 
Offline
Kitten

Registriert: 02.01.2008, 21:54
Beiträge: 14
Hi,wollte nur mal berichten das es meiner Mieze wieder gut geht.
Sie bekam ja nun Prednisolon5 und Luminaletten.
Dar Pred haben wir langsam abgesetzt und das gleiche nun mit den Lumis.
Inzwischen bekommt sie nur noch morgens eine viertel tablette luminalette.
Der nächste schritt wird dan sein ganz ohne medis.
Wenn dann nichts mehr passiert,frage ich mich ob es epi,war oder eher doch ne entzündung im Hirn...
Auf jedenfall sind wir wieder glücklich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.02.2009, 17:26 
Offline
Kitten

Registriert: 02.02.2009, 12:33
Beiträge: 6
Hallo Micha,

ich habe deinen Beitrag gerade gelesen, weil ich gerade ein ähnliches Problem mit meiner Katze habe.
Eine Frage, die für mich sehr wichtig wäre, bei dem großen Blutbild, dass bei deiner Katze gemacht wurde, weisst du noch wie der Titer für Toxoplasmose war? Wäre dankbar um eine Antwort.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung