Aktuelle Zeit: 20.07.2019, 07:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.09.2010, 17:47 
Offline
Kitten

Registriert: 19.09.2010, 17:26
Beiträge: 5
Hallo,
meine Luna ist nun 6 Monate. Sie hatte vor zwei Wochen Katzenseuche. Die Katzenseuche jetzt übersatnden hatte sie als Spätfolge eine Hirnentzündung lt. TA. Ein Blutbild hat nix ergeben. Sind nur drauf gekommen, weil Luna starke Krampfanfälle hat. Die äußern sich wie folgt:
- nach Anstrengung oder Aufregung (sonst niemals!!!! nur wenn sie schnell anlauf nimmt oder wo hochhüpfen möchte)
- Körper zieht sich erst zusammen und verkrampft, dann ausgetreckte Hinterpfoten.
Krampf dauert ca. halbe Minute. Dann ist alles vorbei und Luna ist müde. Luna hat gleichgewichtsstörungen und wippt ständig mit dem Köpfchen wenn sie sitzt.
Konnte diese Symthome nicht unter Ep finden! Könnte sie noch die Hirnentzündung haben? TA meinte nein, weil sie frisst und weil es ihr so anscheinend gut geht. Wenn sie die noch hätte würde sie nicht mehr fressen (angeblich).
Kann sozusagen die Krämpfe vorhersagen! Wenn sie z. B. zu schnell im Klo wühlt, dann weiß ich ok. Eine Minute und sie hat wieder nen Anfall.
Was kann ich machen?
Hatte jemand schonmal einen solchen Fall?
TA ist sich sicher mit epilepsie......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2010, 19:01 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 12.07.2010, 00:20
Beiträge: 897
Wohnort: NRW
Hallo und hertlich Willkommen,

da hat deine Luna ja schon eine Menge durchmachen müssen. Es kann durchaus eine Epilepsie sein, oder vielleicht hat sie durch die Hirnentzündung einen bleibenden Schade davon getragen. Möglich ist alles. Ich würde sonst noch mal zu einem anderen TA gehen und so zu sagen eine 2. Meinung einholen. Bekommt sie denn jetzt Medikamente gegen Epilepsie?

_________________
LG Crissi
-----------------
..wenn ich mit meiner Katze spiele, bin ich nie ganz sicher, ob ich nicht ihr Zeitvertreib bin..
Bild
Taps im Herzen geb. 21.7.2006 gest.17.2.2012


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2010, 21:47 
Offline
Kitten

Registriert: 19.09.2010, 17:26
Beiträge: 5
Nein im Moment noch nicht...... Medikament musste erst bestellt werden.... :-(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2010, 08:23 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Ich würde auch einen anderen TA aufsuchen. Woher ist sich Dein TA so sicher, dass es keine Hirnhautentzündung mehr ist? Eine Hirnhautentzündung innerhalb von so wenigen Tagen zu überstehen erscheint mir etwas ungewöhnlich. Aber ich bin kein Fachmann. Geh auf jeden Fall zu einem 2. Doc bevor Du ihr irgendwelche Tabletten gibst, die das dann noch verschlimmern oder verschleiern.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2010, 09:37 
Offline
Kitten

Registriert: 19.09.2010, 17:26
Beiträge: 5
Luna sieht genauso aus wie die katze auf dem dritten bild.....
Er meinte, weil sie keine Anzeichen dafür mehr hat und frisst...... ???
Das dachte ich mir auch schon, dass die noch nicht ganz weg ist vielleicht.
Vielleicht hatte sie auch nie eine und schon immer Ep..... ????
Bin total überfordert im Moment....sie hat Krämpfe und ich will das das endlich aufhört. Deshalb tendiere ich trotzdem zu den Tabletten.... zumindest dass die Krämpfe erstmal weggehn.
Sie hat soviel Cortison in sich, dass es für drei Katzenleben reicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2010, 09:43 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Jazmin, ich glaub Dir, dass es schwer ist. Und man leidet ja auch mit, wenn es dem Kätzchen nicht gut geht :cry:

Aber ich kann Dir auch wirklich nur empfehlen, noch einmal zu einem anderen TA zu gehen. Das erscheint mir doch etwas merkwürdig.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2010, 18:19 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 10.03.2004, 20:19
Beiträge: 2167
Wohnort: Ruhrgebiet
Huhu,

ich habe ja eine Hündin mit nicht ganz zu Epi passenden Krampfanfällen.
Fakt ist, dass eine Diagnose verdammt schwierig ist. Wir haben keine wirkliche. Sollte es sich um eine sekundäre (erworbene) Epi handeln gibt es dafür unendlich viele Möglichkeiten.
Verliert deine Süße das Bewusstsein? Bei einer höheren Krampfdichte ist eine Behandlung auf jeden Fall angesagt, egal ob die EPI angeboren ist oder erworben. Da es unterschiedliche Krampfformen gibt, ist eine klare Aussage schwer...
Wie ist es denn mit dem Kopfwackeln, kommt das nur direkt nach den Krampanfällen vor?
Es gibt einige Untersuchungen, die allerdings sehr teuer sein werden.
Es ist schwierig, einen ganz konkreten Rat zu geben...

_________________
Liebe Grüße von Kathy mit Onkel Oskar und Bärchenfrosch Samson, all den Sternenkatzen und den Hundis


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2010, 12:54 
Offline
Kitten

Registriert: 19.09.2010, 17:26
Beiträge: 5
Kopf wackelt immer.....
Beim sitzen beim liegen.... außer beim schlafen....

Jetzt habe ich ich Luminal gegeben.... (also heißt anders ist aber das gleiche, wobei ich nicht weiß ob Luminelle sind oder Luminal).
Jetzt krampft sie nicht mehr beim springen oder rennen, jedoch wackelt sie als wäre sie betrunken.... also sicheres gehen ist kaum ersichtlich...

Mach mir sorgen, dass es vielleicht auch nicht mit Luminal weggehen könnte.

Weiß jemand ab wann Luminal greift? Also ab wann sind die Nebenwirkungen weg? In der Beilage steht "anfangs" haben tiere Schwindel, Übelkeit, Müde etc.

LG
Jasmin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2010, 13:10 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Hallo Jazmin!
Habe von Luminal schon einiges gelesen bzgl. der Nebenwirkungen. Wie viel bekommt sie denn? Wie ich gelesen habe, wurden viele Tiere Anfangs zu hoch eingestuft mit der Dosierung. Meistens morgens und abends je eine Halbe Tablette oder Ähnlich. Nach ziemlichen Nebenwirkungen (z. B.
Gesicht und der Hals war mit dicken blutigen Beulen übersäat/
Die Lymphknoten waren riesengroß, fühlten sich an wie zwei dicke eingenähte Steine. Katze war so weg, das sie kaum die Augen öffnen konnte. Die Nickhaut fiel vor, sie konnte nicht aufstehen, fraß nicht mehr. Das Blutbild, welches vor der Vergabe der Luminaletten unauffällig war, verschlecherte sich drastisch. Nieren und Leberwerte sind aber in Ordnung.
Das Blut ist sehr dünn, Thrombozyten, Erys & Hämatokrit sind extrem niedrig. Ein Eiweißwert ist sehr hoch. Ihr Wesen ist total verändert.)
wurde die Dosierung dann bei den vielen wohl auf 1 x täglich 1/4 Tablette oder so runtergestuft. Dann war es ok.

Beobachte Deine Katze genau. Und wenn es Dir komisch vorkommt und es ihr schlechter geht, würde ich sofort beim TA anrufen und die Dosierung besprechen.

Mehr kann ich Dir dazu nicht leider nicht sagen. Ist aber wohl auch unterschiedlich, wie die Katzen darauf reagieren. Genau wie Menschen.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2010, 15:42 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 24.10.2006, 15:51
Beiträge: 620
Einer meiner Kater hat durch eine Infektion eine Ataxie im Kleinhirn zurückbehalten.
Auch das Parvovirus (Katzenseuche) kann soweit ich weiss solche Ataxien auslösen, mehr oder weniger schwer.

Ausserdem fällt mir noch spontan das Vestibularsyndrom ein, googel mal danach, da wirst du einiges finden.

Diese Wackeldackel können aber je nach Schwere damit ziemlich gut zurechtkommen, es gibt auch Medikamentöse Unterstützung. Einer meiner Pfleglinge hatte das, heute ist er symptomlos und konnte ein tolles Zuhause finden.

_________________
LG Claudia und die Fellnasenbande

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2010, 14:10 
Offline
Kitten

Registriert: 19.09.2010, 17:26
Beiträge: 5
Vielen Dank für eure Antworten.
Wollte nur sagen, dass Luna Luminal bekommt. Sie ist wieder ganz die alte. Spielt, schmust, frisst, etc.
Alles was Kazten eben so machen :-9
Bin super glücklich!
Mit Luminal ist zwar nicht zu spaßen, aber wenns ihr dabei soviel besser geht ist das zumindest eine gute alternative zum einschläfern!!
So hätte ich meine Luna nicht leben lassen können!!

Aber gut, jetzt ist alles wieder ok. Ich hoffe mein Beitrag gibt allen Kraft und Mut die eine Epkatze besitzen.....

LG
Jazmin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2010, 14:18 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Hallo Jazmin!
Es freut mich, dass es Luna besser geht. :D

Ich wünsche ihr und Dir alles Liebe und Gute!

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung