Aktuelle Zeit: 30.11.2020, 21:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 12:00 
Hej hej, liebe Foris und Jungkatzen,

inspiriert durch einen schönen Kinoabend gestern habe ich mal wieder "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen aus dem Regal gekramt. Der gleichnahmige Film war richtig gut, klasse gespielt und vor allem sehr authentisch und realistisch ausgestattet und inszeniert. Ein Genuß in jeder Hinsicht! :D

Was lest ihr gerade so?

Gruß Judith


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 12:12 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 08.03.2004, 10:24
Beiträge: 2139
Wohnort: im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar
neckarhex hat geschrieben:
Was lest ihr gerade so?


George P. Pelecanos - Schuss ins Schwarze

Schöner, düsterer, altmodischer Krimi. :)

Und als letztes fertig:

Wiglaf Droste - Zen-Buddismus und Zellulitis

Sammlung einiger Glossen, Kolumnen etc. Niemand kann sich so schön und bissig aufregen wie Hr.Droste. Stellenweise derart schrf und brillant formuliert, das ich mir dagegen wie ein Analphabet vorkomme. :(

LG

_________________
"Unter den Einäugigen ist der Dreibeinige der König." (Rainer Calmund)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 13:31 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 08.03.2004, 19:29
Beiträge: 349
Wohnort: Mannheim
Hallo,

ich lese gerade von Donna Leon, Verschwiegene Känale, 12. Fall des Commissario Brunetti. Gewohnt gute, spannende Lektüre, diesmal sehr viel offene Kritik am Staat und insbesondere Militär. Gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße, Bettina

_________________
Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte. ( Petrarca )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 13:50 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 01.08.2003, 08:53
Beiträge: 1761
Als Fantasy-Fan... nix grossartig anspruchsvolles aber gute Unterhaltung finde ich *g*:

Am Wochenende fertig gelesen habe ich 'Die Orks' (vorher 'Die Zwerge' und 'Der Krieg der Zwerge').

Als nächstes werde ich wohl den neuen Harry Potter lesen und dann eins der weitern Bücher die ich schon vor Ewigkeiten gekauft habe und nicht dazu kam :roll:

_________________
Kerstin mit Loki, Fozzy und Kira
www.pfotenban(.)de
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 13:51 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 18.03.2004, 18:38
Beiträge: 1587
Shortcut hat geschrieben:
Wiglaf Droste - Zen-Buddismus und Zellulitis


Oh W. Droste wollt ich schon immer mal lesen. Falls du Max Goldt kennst, würdest du sagen, dass die beiden sich ähnlich sind bzw. ob einem Max Goldt-Liebhaber auch W.Droste gefallen könnte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 13:58 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 08.03.2004, 10:24
Beiträge: 2139
Wohnort: im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar
UrmelMurmel hat geschrieben:
Shortcut hat geschrieben:
Wiglaf Droste - Zen-Buddismus und Zellulitis


Oh W. Droste wollt ich schon immer mal lesen. Falls du Max Goldt kennst, würdest du sagen, dass die beiden sich ähnlich sind bzw. ob einem Max Goldt-Liebhaber auch W.Droste gefallen könnte?


Hallo,

also ich würde sagen, wenn Du Goldt magst, dann ist Droste durchaus auch mal nen Versuch wert. Wobei ähnlich im engeren Sinn würde ich gar nicht mal unbedingt sagen. Zen-Buddismus..... ist eine Sammlung von durchweg recht kurzen Texten, da kann mal auch schon mal 1-2 im Buchladen anlesen.

Ich jedenfalls mag beide.

LG

_________________
"Unter den Einäugigen ist der Dreibeinige der König." (Rainer Calmund)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 13:59 
Huhu Kerstin,

ich glaube Achim hat "Die Orks" vor nicht allzu langer Zeit gelesen, oder, Schatz? Ich les ja auch manchmal gerne Fantasy, komm aber so oft nicht dazu (die Anzahl der zu lesenden Bücher übersteigt immer die vorhandene Zeit, und wenn man dann auch noch ständig alte Bücher wiederliest *lach*)

Gestern in einem Buchladen hab ich einen Titel gesehen, kennst Du die Autorin? Mich würde interessieren wie die so ist.

Den neuen HP hab ich auf englisch und auf deutsch schon gelesen, ich fand ihn großartig :mrgreen:

Gruß Judith


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 14:04 
Offline
Kitten

Registriert: 25.11.2004, 16:50
Beiträge: 22
Wohnort: Berlin
Hej,

da ich für die Uni so schrecklich viel anstrengendes Zeug lesen muss, lese ich zum Spaß (also v.a. abends zum Einschlafen und in der U-Bahn) mal wieder meine Maeve Binchy Bücher (momentan: Der grüne See).

Aber zu der Stolz und Vorurteil-Verfilmung: fandest du die wirklich so gut? Ich fand, dass da einige ziemliche Anachronismen drin waren (zB. Mr Bingly läuft ins Schlafzimmer der kranken Jane). Kennt jemand die wunderbare BBC-Verfilmung mit Colin Firth als Mr. Darcy? Die finde ich viel besser. Aber die momentane Kino-Verfilmung ist schon auch sehr nett gewesen....

Ein Buch, für das ich seit Monaten Werbung mache, weil ich es so großartig finde, ist Strong Motion von Jonathan Franzen. Das ist auch vor kurzem auf Deutsch erschienen (Schweres Beben) und ein zwar düsterer aber sehr aufrüttelnder und bewegender amerikanische Familienroman. Überhaupt ist Franzen momentan mein absoluter zeitgenössischer Lieblingsautor.

Liebe Grüße

Linda


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 14:31 
Huhu Linda,

ich kenne die BBC-Verfilmung noch nicht, dank Bettina aber hoffentlich bald. Sie war gestern mit im Kino und wir hatten es noch davon.

Ob das mit Mr. Bingley so ein Fehler ist (Anachronismus ist das falsche Wort :wink: ) kann ich nicht so beurteilen, sein Verhalten paßt immerhin zum schwer Verliebten. Aber was ich so schön finde ist daß eben so deutlich gezeigt wird daß es Bennets nicht gut geht finanziell, das alle ein bisschen leger und im Verfall begriffen ist, wohingegen bei Bingleys alles geleckt, steif und hochmodern ist. Diese Realitätsnähe vermisse habe ich bisher oft vermißt.

LG Judith

PS Ich verschieb den Thread mal ins "Bücheregal", da paßt er besser hin :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 14:33 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 31.08.2005, 13:23
Beiträge: 1481
Wohnort: Nidderau
Hallo zusammen,

ich habe gerade von Sabine Schroll: Miez, Miez - na komm gelesen. fand ich klasse und kann es denjenigen, die es noch nicht kennen, sehr empfehlen. Ansonsten lese ich gerade Corinne Hoffmann: Wiedersehen in Barsaloi und auf dem Nachhtisch liegt noch Dan Brown: Illuminati.

@Judith: Den neuesten Harry Potter habe ich auch schon hinter mir, allerdings nur in Englisch. Wie findest Du die Übersetzung? Ich war von den Übersetzungen bei HP bis jetzt nicht so sonderlich begeistert.

Liebe Grüße
Petra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 14:49 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.03.2004, 18:06
Beiträge: 3560
Hallo,

bin im Moment krank geschrieben und von daher kann ich mich kurz auch mal hier verewigen: Meine Bücher sind derzeit

Hundekrankengymnastik nach Blümchen
Lexikon der Veterinärmedizin
Praktikum der Hundeklinik
Praktische Hämatologie bei Hund und Katze
:? :? :lol: :? :?

Hm, also wirklich mithalten kann ich nicht mit Euch. Zum "gutes Buch" lesen hab ich schon lange keine Zeit mehr gehabt.

Insgesamt kann ich mit Euch eh nicht mithalten. Wenn ich nicht in meinen Fachbüchern lese, dann eher Bücher der Marke "Liebe und Schmalz". Ich will ja dabei entspannen und nicht noch über den Sinn nachdenken :wink:

_________________
Lieben Gruß
Simone mit Tiger (geb. 2010)

und mit den Engeln im Herzen
Gizmo *24.09.2002 - +20.01.2017 - malignes Lymphom
Simba *20.08.2001 - +15.01.2017 - Aortenthrombus
Grisu *05/2003 - +30.05.2016 - unbek. Todesursache
Gypsi *24.09.2002 - +03.01.2012 -  Bauchspeicheldrüsentumor
Bazi *03/2000 - +02.08.2003 - FeLV
Mogli *05/2002 - +11/2002, FIV


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 14:51 
Zitat:
Am Wochenende fertig gelesen habe ich 'Die Orks' (vorher 'Die Zwerge' und 'Der Krieg der Zwerge').


Habe ich schon längst durch, ätsch :tongue: und gerede gestern im Buchladen den dritten Band gesehen. Die Rach der Orks oder so.

Zur Zeit lese ich von Karl May mal wieder "Der Erbe der Inkas" :oops: Immerhin eines seiner selteneren Sachen und zeithistorisch seeehr interessant ( Doitschland, Doitschland...) 8) :? Kommt immerhin bei sienen älteren Werken wie den Winnetous und den Kara ben Nemsis noch nicht so durch :D

Danach aber wieder was seriöseres. The Magicians Nephew von C.S. Lewis

Viele Grüsse, Achim


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 14:54 
Offline
Stammkatze

Registriert: 08.02.2005, 11:56
Beiträge: 132
Gerade lese ich von Amelie Fried "Am Anfang war der Seitensprung" auch nicht unbedingt hochtrabend, aber meist sehr unterhaltsam :D

Fantasy lese ich auch sehr gerne u.a. habe ich mittlerweile einige Hohlbeins durch. Kerstin kennst du die Hohlbeins? Oder was ich sehr lustig fand, war Walter Moers: 13 1/2 Leben des Käpten Blaubärs (ich dachte immer, das wäre ein Kinderbuch...) Ich bin total fasziniert davon, was ein Mensch sich so alles ausdenken kann.

Naja genug gesenft :)

_________________
LG, Bine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 15:04 
@Achim: ja, schrub ich doch, oder?

@Petra: die ÜS finde ich auch nicht so doll, aber sie gehen noch einigermaßen. Trotzdem hab ich es auch auf deutsch haben wollen und dann auch gelesen.

@Simone: wenn ich mich sehr konzentrieren muß und viele Fachbücher lese mag ich zur Entspannung am liebsten Georgette Heyer oder Rosamunde Pilcher (die aber am liebsten auf englisch, die ist so grottenschlecht übersetzt). Ich bin aber heilfroh daß ich zur Zeit vor allem lesen kann was mir Spaß macht bzw. habe ein chronisch schlechtes Gewissen weil gerade die Katzenfachbücher Staub ansezten.... da ich die freiwillig lese bleiben sie vieeel zu lange liegen... :oops:

Ich hab jahrelang vor allem marinehistorische Romane gelesen. Das lag brach seit ich Achim kenne, da hab ich mich irgendwie eher auf die Krimis gestürzt, die für mcih auch sehr entspannend sind. (Bitte nun aber keine Vermutungen über die Natur unserer Beziehung :twisted: :mrgreen: :twisted: :lol: ) Die marinehistorischen Romane habe ich vor kurzem wiederentdeckt und lese die nun parallel zu allem andern mit wachsender Begeisterung - erst recht seit ich das Forum zum Buch gefunden habe... :lol:

Da meine Interessen da generell sehr weit gefächert sind hab ich immer so Phasen. Kennt ihr Fantasyleser den Darkoverzyklus von MZB? Mir fehlen immer noch ein paar Bände (zu lesen, haben tu ich sie alle), aber da kann ich auch immer wieder mit Begeisterung abtauchen.

Gruß Judith


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 15:06 
Offline
Kitten

Registriert: 25.11.2004, 16:50
Beiträge: 22
Wohnort: Berlin
@Judith: nur ganz kurz bzgl. Anachronismus: schon das richtige Wort, oder? Für Verliebte der heutigen Zeit ist es vielleicht ein angebrachtes oder verstehbares Verhalten, für die Zeit (und nebenbei die gesellschaftlichte Schicht), in der der Film spielt aber ein undenkbares Verhalten ist.

Zum Thema Fantasy wollte ich noch beisteuern, dass ich so on and off im zweiten Band von Herr der Ringe bin und nebenbei noch das Silmarillion von Tolkien lese. Aber da brauche ich etwas mehr Gehirnkapazität, als sie momentan abends nach Arbeit und Uni noch frei ist.....

Liebe Grüße

Linda


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 16:21 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 01.08.2003, 08:53
Beiträge: 1761
@Achim

Echt, von den Orks gibts jetzt auch ne Fortsetzung? Ich hab nur gelesen dass es noch nen 3. Teil von den Zwergen geben soll, da freu ich mich schon drauf. Fand nämlich die Zwerge um einiges besser geschrieben als die Orks.

Weil, bei Die Orks: Ein und dieselben Personen wurden X mal beschrieben als ob man noch nieee von ihnen gehört hätte (zB die Kopfgeldjäger) und die Kämpfe waren etwas arg langatmig, die hab ich irgendwann nur noch überflogen und 3-6 Seiten weitergeblättert wenn der Kampf zu Ende war (in einer grossen Schlacht muss ich nicht von jedem Schwertstreich und jeder Parade wissen :roll: :lol: )

@Bine

Ja, von Hohlbein hab ich auch einiges gelesen, gefällt mir auch sehr gut!

Und natürlich alle möglichen Drachenbücher von diversen Autoren, bin ja ein Drachenfan (und immer dafür dass der Drache gewinnt :twisted: )

_________________
Kerstin mit Loki, Fozzy und Kira
www.pfotenban(.)de
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 16:47 
UPs Sorry.

Die Rache der Zwerge ( nicht die der Orks :wink: ) Also der dritte Band.

Wie gesagt. Gestern im Rhein-Neckar-Zentrum gesehn aber nicht mitgenommen weil eh schon total überladen.

Viele Grüsse, Achim


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 19:26 
Offline
Stammkatze

Registriert: 24.12.2004, 16:12
Beiträge: 183
Wohnort: niedersachsen
ich lese gerade zum entspannen von ake edwardson "segel aus stein"
der kommissar "erik winter" ist so herrlich beziehungsgehemmt.

und zum nachdenken von richard flanagan "tod auf dem fluss".....
ein rafting-führer versucht einen mitfahrenden zu retten und stürzt selber in den fluss.....ertrinkt und in den sekunden des ertrinkens zieht sein leben an ihm vorbei.....das alles in tasmaninen.

liebe grüsse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2005, 21:42 
Offline
Alpha-Katze

Registriert: 10.06.2005, 20:11
Beiträge: 1321
Wohnort: Wetterau
Hallo zusammen,

ich lese momentan eher wenig, stöbere allerdings viel in Bildbänden herum um träume von dem nächsten Karibik-Urlaub...

Ansonsten liegen hier noch ungelesene Krimis en masse (Ex-Buchhändlerinnen haben da immer so ein "Bunkerbedürfnis"), und dann geht es wieder auf Täterjagd! :lol:

Liebe Grüße,
Iris

_________________
Bild
Wetterau-Katzen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2005, 09:18 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 08.03.2004, 10:24
Beiträge: 2139
Wohnort: im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar
Moin,

muss dem Therad mal wieder ein wenig Leben einhauchen. :)

Am WE beendet: George P. Pelecanos - Schuss ins Schwarze

Derek Strange ist Privatschnüffler in DC, Ex-Cop und Schwarz. Terry Quinn arbeitet in einem 2nd-Hand Buch-/Plattenladen, ist ebenfalls Ex-Cop und weiss. Der Fall, den Strange bearbeitet, bringt ihn auch auf die Spur, warum Quinn, den Polizeidienst quittierte. Im Rahmen dessen lernen sich die beiden Männer nach anfänglichem Misstrauen langsam kennen und schätzen.

Dies führt soweit, das sie dann gemeinsam nicht nur den ursprünglichen Fall lösen, sondern auch noch eine ganze Menge anderer schmutziger Geschäfte aufdecken.

Ein irgendwie "positiv altmodischer" Schnüffler-Roman, dessen Plot auch immer wieder durch die privaten Belange der Protagonisten sowie einige Soul-Music Zitate (Strange ist Plattensammler, das macht ihn mir natürlich umso sympathischer) aufgelockert wird. Eine nicht unerhebliche Rolle spielt auch die schwarz/weiss Problematik nicht nur der beiden Hauptpersonen, sondern auch der Gesellschaft allgemein.

Hat mit sehr gut gefallen, zweiten Band gibt´s auch schon.

Danach mehr oder weniger nahtlos weitergemacht mit:

Harald Schmidt - Mulatten in gelben Sesseln

Die Show von Hr. Schmidt ist IMHO mittlerweile nicht mehr so der Brüller wie früher, aber sein neues Buch ist wieder lesenswert.

Allerdings erst, nachdem man den ersten Teil "Tagebücher 45-52" gepackt hat. Ich enthalte mich an dieser Stelle mal jeglicher Bewertung und gehe zu Gunsten des Autors davon aus, das ich einfach zu blöd bin, um den tieferen Witz dahinter zu kapieren.

Wie auch immer, danach gibt´s wieder Schmidt´s gesammelte Focus-Kolumnen und die sind absolut lesenswert, weil erstens wie immer brillant formuliert und zweitens muss man nicht den Focus kaufen......

viel Spass beim Lesen!

_________________
"Unter den Einäugigen ist der Dreibeinige der König." (Rainer Calmund)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung