Aktuelle Zeit: 30.11.2020, 23:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.03.2007, 19:03 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 18.03.2004, 18:38
Beiträge: 1587
Hallo,

Hans-Ulrich Grimm (Bestsellerautor und ehemaliger Spiegel-Redakteur), der schon einige kritische Bücher über Ernährung und die Lebensmittelindustrie geschrieben hat, hat nun auch ein Buch über Tierfutter herausgebracht
"Katzen würden Mäuse kaufen - Schwarzbuch Tierfutter"
welches am 3.März 2007 im Zsolnay/Deuticke Verlag erschienen ist.
In diesem Buch klärt Grimm u.a. über die "unappetitlichen Praktiken" (Zitat Verlag) der Tierfutterindustrie auf. Auch geht es um die Inhaltsstoffe von Tierfutter. Es soll auch von einem Ökotest die Rede sein, der in allen untersuchten Tierfuttern Schimmelpilzgift gefunden haben soll.

Als das Buch am 3.März erschienen war, hat der Tierfutter-Großkonzern Masterfoods gegen den Zsolnay/Deuticke Verlag eine Einstweilige Verfügung ausschließlich gegen Aussagen in der Bewerbung des Buches erwirkt.
Der Verlag ist der Überzeugung, dass die Einstweilige Verfügung gegen das Buch ungerechtfertigt ist und prüft derzeit alle juristischen Möglichkeiten. Bis zu einer entsprechenden Entscheidung des zuständigen Gerichts wird der Erscheinungstermin des Buches verschoben, bereits ausgelieferte Exemplare werden momentan zurückgerufen.

Amazon hatte das Buch bereits gelistet und wohl schon auch einige Exemplare ausgeliefert, inzwischen ist die Verkaufseite des Buches nicht mehr vorhanden.

Informationen vom Verlag:
http://www.deuticke.at/

Weitere Informationen auch zum Inhalt:
http://files.hanser.de/zsolnay/statisch ... 9-4_PM.pdf

Artikel "Kampf ums Schwarzbuch Tierfutter":
http://www.handelsblatt.com/news/_pv/_p ... index.html
Zitat aus diesem Artikel:
Zitat:
Auch der Verlag Zsolnay hat inzwischen Juristen eingeschaltet. „Wir gehen davon aus“, heißt es in der Wiener Zentrale, „dass das, was in Grimms Buch steht, stimmt.“ Erscheinungstag offen.


Bin gespannt, ob das Buch nochmal erscheinen wird.

Lieben Gruß
Urmel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.2007, 20:45 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 26.01.2006, 20:12
Beiträge: 856
Wohnort: Grafing b. München
Zitat:
Als das Buch am 3.März erschienen war, hat der Tierfutter-Großkonzern Masterfoods gegen den Zsolnay/Deuticke Verlag eine Einstweilige Verfügung ausschließlich gegen Aussagen in der Bewerbung des Buches erwirkt.


Also, das versteh ich so, daß die nicht gegen das Buch selber die EV erwirkt haben, sondern gegen irgendetwas, was bei der Bewerbung "unangenehm aufgefallen" ist. Heißt für mich, daß es wohl immer noch Wege und Mittel gibt, an dieses Buch zu kommen, wenn man das denn will.

Zitat:
bereits ausgelieferte Exemplare werden momentan zurückgerufen.


Wenn ich so eins hätte, würd ich es nicht zurückgeben. Eben weil ich der Meinung bin, daß das Buch selber gar nicht von der EV betroffen ist.

Aber das Juristen-Deutsch ist oft nicht zu verstehen.... :roll:

_________________
"Fünf Sonnenminuten im Alltag können mehr Glück bedeuten als ein Sonnentag im Urlaub." (Peter Lesser)

Moni mit Mohrle + Violet und den beiden Engelchen Felix (09/2002 - 11.07.2011) und Eddy (09/2002 - 28.08.2013)

Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.2007, 22:38 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 18.03.2004, 18:38
Beiträge: 1587
Ach herrje, habe inzischen gelesen und gehört, dass das Thema in anderen Foren und Listen schon heiß diskutiert wird.

@Moni:
ja, es ging wohl um die Ankündigungen und Bewerbung zum Buch. Da seien geschäftsschädigende Äußerungen gegen Masterfood gefallen. Die EV ist wohl gegen diese Bewerbung.
Der Vertrieb des Buches ist trotzdem gestoppt.
Laut taz, weil es nochmal geprüft werden soll:
http://www.taz.de/pt/2007/03/07/a0114.1/text

Hier noch ein link von der "anderen Seite", die Stellungnahme der österreichischen Heimtierindustrie zum Buch:
http://www.ots.at/presseaussendung.php? ... wirtschaft

Und hier ein Interview mit Hans-Ulrich Grimm zum Buch:
http://www.taz.de/pt/2007/03/07/a0115.1/text

LG Urmel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Katzen würden Mäuse kaufen
BeitragVerfasst: 01.09.2007, 16:43 
Offline
Kitten

Registriert: 31.07.2007, 18:49
Beiträge: 45
Wohnort: Altenstadt
Hallo Leute

Nun ist das Buch schon längst auf dem Markt.
habe es bis zur hälfte erstmal gelesen.
Finde es sehr gut - aber mir wurde dann doch etwas schlecht.
Denke es ist sehr gut recheriert - etwas im Bildstil geschrieben
aber dadurch auch klar verständlich.
Werde es auf alle Fälle zu ende lesen. Gebe meinen Katzen
teilweise auch etwas anderes Futter - aber alles was dort beschrieben wird
kann man doch garnicht abstellen. Wir sind doch den Herstellern voll
ausgeliefert.
Empfehlenswert auf alle Fälle zum lesen.

Gruß
Sabine

_________________
Bin so gerne Dosenöffner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung