Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 19:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: zusammengefasste Suchmaßnahmen
BeitragVerfasst: 11.03.2006, 09:50 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 10.03.2004, 20:19
Beiträge: 2167
Wohnort: Ruhrgebiet
Diesen Text habe ich für die HP meines "Tierschutzvereins" zusammengefasst, ebenso ist er auf der HP von engelsstaub zu finden. Warum er bisher hier nicht zu finden ist, weiß ich gar nicht :oops: . Um Erweiterung wird gebeten!


Der Freigänger kommt nicht von seinem gewohntem Spaziergang durch die Gärten zurück oder die Wohnungskatze ist entwischt?
Es gibt ganz viel, was man unternehmen kann...

Erst einmal die ersten Maßnahmen, die ergriffen werden sollten:

Wohnungskatze: Wohnungskatzen sind normalerweise draußen ängstlich und verstört.
Häufig verstecken sie sich erst mal und sind sehr verunsichert.
Viele ungewohnte Geräusche, Menschen, Autos.
Am späten Abend oder sehr frühem Morgen suchen gehen!
Leise den Namen rufen, vielleicht mit der Leckerlidose klappern.
Die vertraute Stimme oder ein vertrautes Geräusch bringen Katze oft dazu, sich bemerkbar zu machen.
Natürlich nicht sofort aufgeben! Es kann ein paar Tage dauern, bis man Erfolg hat.



Für Wohnungskatzen und Freigänger:

-> Nachbarn ansprechen. Katzen können in Garagen, Lauben oder auch Kellern unbeabsichtigt eingesperrt worden sein.
Am Besten mit den Nachbarn gemeinsam kontrollieren!
Leider muß man auch einkalkulieren, dass Katze in einer Regentonne oder im Gartenteich ertrunken sein kann, also auch dieses kontrollieren (lassen.) Auch hier sollte wieder nachts bzw. in den frühen Morgenstunden gesucht werden, auch hier kann die Leckerliedose wertvoll sein!

->Plakate mit Beschreibung, Foto und allem Wichtigen in der unmittelbaren Umgebung aufhängen. Wichtig sind aber auch stark frequentierte Stellen wie Supermarkt, Blumenladen, Friedhof, Arzt, Tankstelle usw. . die auch weiter entfernt sein können.
Kindergärten und Schulen nicht vergessen, Kinder sehen sehr viel!!!

->Tierschutzvereine und Tierheime in der Umgebung anrufen. Vielleicht ist die Katze dort abgegeben worden oder gemeldet worden? Zumindest werden Sie (hoffentlich) schnell kontaktiert, wenn Ihre Katze gefunden wird.
(es kann angebracht sein, selbst im Tierheim vorbei zu schauen. Vor allem, wenn die Katze nicht tätowiert oder gechipt ist!)
Ruhig öfters nachfragen!

->Tierärzte informieren. Vielleicht wurde die Katze angefahren oder verletzt dort vorbei gebracht?

->Inserate aufgeben, z.B. in den wöchtendlichen Anzeigenblättern. Wichtig sind Datum des Verschwindens, Ort und auch Beschreibung der Katze!

-> Das Lokalradio bringt in den meisten Fällen auch eine Suchmeldung! (Bei mir noch mal Danke an Antenne Unna!)

->Bitten Sie die Verteiler von Tageszeitungen um Mithilfe. Katzen sind in den frühen Morgenstunden besonders aktiv, vielleicht sehen sie Ihre Katze?!? Ebenso kann man Paketzusteller und Briefträger befragen und Sie bitten, bei der Suche mitzuhelfen.

->Sicher ist Ihre Katze tätowiert oder gechipt und registriert.
Melden Sie den Verlust Ihrer Katze!
Stellen dafür: Tasso : www.tiernotruf.org , Tel.:06190/937300
Deutsches Haustierzentralregister: Tel.: 01805/231414 (deutsch. Tierschutzbund)
www.katzensuchdienst.de
Wichtig: Entgegen der weitläufigen Annahme dass nur gekennzeichnete Tiere bei Tasso gesucht werden, kann man dort auch nicht registrierte/nicht gekennzeichnete Tiere als vermisst melden!!!



->Natürlich muss man auch in Betracht ziehen, dass die Katze überfahren wurde. Dazu kann man am örtlichen Bauhof oder auch der Polizei nachfragen. Leider werden gefundene Tiere nicht immer katalogisiert so dass man auf ein wenig Glück hoffen muß... Eine weitere, aber unschöne Möglichkeit: Wenn Sie Nachbarn oder Freunde mit Hunden haben oder gar selbst einen besitzen: suchen Sie mit ihnen die Umgebung ab. Wenn die Katze tot in einem Graben liegt oder in einem Dickicht, werden Sie sie wohl finden L...

->Freunde bitten, die entworfenen Plakate an ihre Autoscheiben zu kleben. So wird das Bild der vermissten Katze im ganzen Stadtgebiet gesehen.

->Achten Sie darauf, ob verhältnismäßig viele Katzen verschwunden sind. Man kann dann einen organisierten Haustierdiebstahl vermuten. Verdächtig können Altkleidersammlungen, Schuhsammlungen usw. sein.

->Bei Verdacht eine Diebstahlanzeige bei der Polizei aufgeben.
Die Beamten sind verpflichtet dazu! Allein die Staatsanwaltschaft und nicht die Polizei entscheidet darüber, ob einer Anzeige nachgegangen wird!!!!

Bei der Suche nach meiner Katze sind mir viele Geschichten untergekommen, z.B. eine ältere Siamkatzendame die nach 7 Monaten wieder nach Hause kam...

Leider nicht von Erfolg gekrönt waren Kontakte zu renomierten Katzenzeitschriften: es gibt z.T. keine Anzeigenrubrik für vermisste Tiere, Artikel werden auch nicht veröffentlicht.
Fernsehsender reagieren auch nicht, allein das Radio war 2 Mal zur Mithilfe bereit.


Viel Erfolg!

Ganz wichtig: wenn Sie in irgendeiner Art und Weise im Internet präsent sind: denken sie bei HPs immer an das Impressum! Wenn klar wird, dass Ihre Katze Freigang hat oder im Garten ein Gehege hat: damit laden Sie mögliche "Rassekatzenverscherbeler" oder auch andere zweifelhafte Gestalten an, da Ihre Adresse dort veröffentlicht wird.
Dies sind keine Vermutungen, ich weiss von 2 Leuten, die auf Grund ihrer HP Anfragen von Fremden hatten, ob denn ihre Rassekatzen (in diesem Fall Main Coon und Ragdolls) Freigang bekommen würden.
Lieber ein wenig vorsichtiger sein!

_________________
Liebe Grüße von Kathy mit Onkel Oskar und Bärchenfrosch Samson, all den Sternenkatzen und den Hundis


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.03.2006, 12:40 
Offline
Alpha-Kater

Registriert: 13.11.2002, 22:20
Beiträge: 3035
Wohnort: Die Wetterau, Hessen
Hallo Kathy,

das finde ich eine sehr gute Übersicht, ich hab den Thread mal auf "Wichtig" gesetzt.

Mit dem Impressum, da mag was dran sein ... aber im Zweifel gilt auch bei Privatleuten, daß ein Impressum vorhanden sein sollte.

Liebe Grüße,

_________________
Klaus
Bild Wetterau-Katzen- und -Forums-Sklave, Barkeeper und Mädchen für alles hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.03.2006, 12:43 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 10.03.2004, 20:19
Beiträge: 2167
Wohnort: Ruhrgebiet
Huhu, Klaus!

Dann stelle ich es noch deutlicher dar:

Wenn man eine HP hat, sollte daraus nie und nimmer hervorgehen, ob eine Katze Freigang hat oder nicht. Bei seltsamen Anfragen per Mail die Mail speichern und natürlich nicht beantworten, ob die Katze raus darf!!!

Ein Impressum sollte natürlich vorhanden sein.

_________________
Liebe Grüße von Kathy mit Onkel Oskar und Bärchenfrosch Samson, all den Sternenkatzen und den Hundis


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung