Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 03:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Katze leukose positiv
BeitragVerfasst: 03.12.2014, 10:53 
Offline
Kitten

Registriert: 01.12.2014, 19:33
Beiträge: 3
Hallo ihr Lieben,
ich hatte bereits schon einmal von meiner Katze und das derzeitige leiden berichtet.Aber leider noch keine Tipps,Ideen bekommen.
Ich bin im moment mit den Nerven am Ende.
Gestern habe ich das Ergebnis von der Blutuntersuchung bekommen.Grizzly 5 Jahre alt wurde auf Leukose positiv getestet.Klar es gibt Katzen die Leukose positiv sind und trotzdem noch ein schönes langes leben haben.Nur bei meiner Kleinen deutet alles darauf hin das es ausgebrochen istySie frisst und trinkt nichts mehr,ist total abgemagert,die Augen sind total trüb und ob sie noch was sieht ist fraglich da sie ständig überall gegen läuft.Sie hat Fieber,speichelt extrem,die Augen tränen ohne ende,schluck beschwerden kamen jetzt auch noch dazu,der Bewegungsapparat funktioniert überhaupt nicht so wie er sollte und überhaupt is ihr Allgemein befinden die reinste Katastrophe.Sie bekommt seit letzten Donnerstag 2 mal täglich Infusionen,AB und Vitamine gespritzt.
Gleich müssen wir wieder zum TA da der letzte fehlende Wert vom Bluttest gestern noch fehlte.
Jemand von Euch erfahrungen mit Leukosekatzen mit und ohne ausbruch?
Über jede Antwort bin ich mehr wie Dankbar.
Sie ist doch mein kleines Mädchen was mit 3 Wochen zu mir kam,ich sie mit der Flasche aufgezogen habe und wir diese schwere Zeit gemeinsam geschafft haben obwohl es hieß sie wird es nicht schaffen und jetzt kommt dieser Virus und macht alles kaputt 😭😭😭😢😢


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.12.2014, 12:17 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 457
Wohnort: Raum München
Hallo,
zu den Chancen mit möglicherweise ausgebrochener Leukose kann ich nichts sagen, oder wie Du ihr die verbleibende Zeit am angenehmsten machen kannst. Vielleicht ist es ja trotzdem auch was anderes. Wenn sie sich nicht von Tag zu Tag mehr quält, mach es ihr schön und gib kleinen Wundern eine Chance.

Ist Grizzly Deine einzige Katze, wenn nicht, sind die anderen geimpft, wenn nicht, ggf. testen lassen und wenn sie nicht auch schon positiv sind, impfen lassen!

Wir drücken alle Daumen und Pfoten!
lG Matthias mit Raubkatern & Rasselbande

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna, die treulose Tomate ;) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.12.2014, 12:28 
Offline
Kitten

Registriert: 01.12.2014, 19:33
Beiträge: 3
Grizzly ist die einzigste katze die wir haben.Kommen gerade vom TA wieder es sieht überhaupt nicht gut aus.Morgen ist der letzte Wert da.Wir haben jetzt gemeinsam mit dem TA ein Zeitfenster gesetzt.Sollte das AB nicht anschlagen,ihr zustand unverändert oder gar schlimmer werden und sie nicht anfängt von alleine zu fressen und trinken wird sie erlöst.
Dieser Gang ist hart und schmerzvoll aber jeder der sein Tierchen liebt und gekämpft und gekämpft hat muss und wird den Wualen ein ende bereiten.Bei sowas bin ich sehr klar im Kopf.Es gibt viele die es nicht verstehn und die Tiere weiter quälen.
Vielen Lieben Dank fürs Daumen drücken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.12.2014, 11:34 
Offline
Stammkatze

Registriert: 11.04.2013, 22:28
Beiträge: 165
Wohnort: Niestetal
Ich denke, Du machst es richtig so. Sollte sich Deine Grizzly nur noch quälen, dann lass sie nicht leiden. Bleib bei ihr bis zum Schluss, sie wird spüren, wie lieb Du sie hast und dass Du sie nie im Stich lassen wirst, egal wie schwer dieser Schritt für Dich auch sein wird. Ich habe zwei meiner vierbeinigen Freunde bis zu diesem letzten Moment begleiten müssen. Es war sehr hart, aber ich weiß, dass beide mir vertraut haben und ganz ruhig und friedlich eingeschlafen sind mit dem Bewusstsein, nicht alleine zu sein und bis zum letzten Augenblick mit ihrem Lebenspartner zusammen sein zu können. Und ich würde diesen letzten Liebesdienst, wenn kein Weg dran vorbei geht, immer wieder meinen Katzen erweisen.

Liebe und mitfühlende Grüße

_________________
Bianca mit Fritz und Lisa (und natürlich unseren unvergessenen samtpfötigen Engel Tommy und Sid im Regenbogenland)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.12.2014, 11:00 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.08.2006, 17:28
Beiträge: 1128
Wohnort: Sankt Augustin
Hallo Miez

das tut mir leid das es gerade diese Diagnose geworden ist.

Erfahrungen damit mussten wir noch nicht machen.

Wegen anderer Erkrankungen mussten wir drei Katen einschläfern lasen. Das war jedes mal ein sehr schwerer Gang. Wenn es auch für die Katzen eine Erlösung war.

Ich hoffe die Antibiotika helfen.

Wir fühlen mit Dir.

_________________
Lg Claudia

Mausi, Lina, Nico und Streuner Moritz
Bild BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung