Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 00:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.05.2017, 00:23 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 457
Wohnort: Raum München
Am Samstag war eine sehr interessante Doku "Wilde Miezen" über die Wege, die unsere lieben FreigängerInnen so zurücklegen, eine Studie mit GPS-Verfolgung von ein paar repräsentativen Weimarer Stadtkatzen und -Katern.

Sendetermin war Samstag, 27. Mai um 21.45 Uhr
Online in der Mediathek noch bis zum 3. Juni 2017

http://www.arte.tv/de/videos/060772-000-A/wilde-miezen

Zitat:
Die Katze ist das beliebteste Haustier in Europa. Und doch weiß niemand, wie die Katze lebt, sobald sie das heimische Grundstück verlässt. Der sanfte Stubentiger führt ein Doppelleben. Als Freigänger erlebt die Katze Abenteuer, von denen ihre Halter nichts ahnen ... - Sonderprogramm zum 25-jährigen Bestehen des europäischen Kulturkanals ARTE

Katzen sind das beliebteste Haustier in Europa, allein in Deutschland leben zwölf Millionen Katzen. Und dennoch: Kaum jemand weiß, wie sie leben, sobald sie das heimische Grundstück verlassen. Wohin gehen sie? Was treibt die Katzen an? In der Dokumentation wird eindrücklich erlebbar, dass so mancher Stubentiger ein Doppelleben führt und in der Dämmerung ungeahnte Raubtierinstinkte in den Schmusetieren erwachen. Als Freigänger erleben die Katzen Abenteuer, von denen ihre Halter nichts ahnen. Zu diesen Erkenntnissen kommt eine Katzenforscherin, die sich in Weimar, der Katzenhochburg Deutschlands, auf Spurensuche in die heimliche Welt der Katzen macht. Denn hier in Weimar leben 65.000 Menschen und geschätzte 10.000 Katzen. Ihr Experiment ist dabei ebenso effektiv wie leicht verständlich: Mit modernster Technik, mit GPS-Katzenhalsbändern und speziell entwickelten Kameras, folgt die Katzenforscherin den Tieren auf ihren Streifzügen in freier Wildbahn. Das GPS-Signal sendet dabei im Minutentakt den Aufenthaltsort der Katze und entwickelt damit einen lückenlosen Bewegungspfad, der auch nachts die Aktivitäten der Katze darstellt. Damit die Untersuchung auch repräsentativ ist, wählt die Forscherin ein breites Spektrum von Katzen aus: junge und ältere Katzen werden von ihr genauso beobachtet wie freche oder scheue Tiere. Schon innerhalb einer Woche erhält die Katzenforscherin damit gleich Zehntausende Daten zur Auswertung. Sie kartiert und entschlüsselt die unbekannten Wege und entdeckt verborgene Lieblingsplätze. Aber vor allem stellt sich heraus, dass Katzen auch eigene Reviere haben, in denen sie angegriffen werden und die sie verteidigen. So kommt die Dokumentation dem Wesen und der Faszination dieser beliebten Tiere ein Stück näher.


Wer die Sendung ganz verpaßt hat, ggf. PN an mich.

So eine GPS-Spur speziell von Matou, der mich schon mal mit Selbstverständlichkeit fast vom Bahnhof abholt oder bis zum hintersten Eck vom Wohnquartier, je 400m Luftlinie, da wo die Felder losgehen, läuft, würde mich brennend interessieren.

lG Matthias mit seinen Jägern der Dunkelheit & Rasselbande

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna, die treulose Tomate ;) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 18:03 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.08.2006, 17:28
Beiträge: 1128
Wohnort: Sankt Augustin
Den Bericht haben wir gesehen, war sehr spannend.

Hatte ich berichtet, das wir jetzt zwei Außenkameras haben?
Seitdem wissen wir, daß unsere Älteste mit 11, jede Nacht spazieren geht, mehrfach und ausgiebig. Wohin natürlich nicht, die Kameras erfassen nur einen relativ kleinen Bereich (jeweils).

Wir hatten uns Mieze bislang für eher faul gehalten.

Interessant ist, das sämtliche Miezen sich nicht begegnen.Oder sehr selten mal die eine oder andere.

Scheinen sich tatsächlich abzusprechen, wann wer durch den Garten streunern darf.

Wenn der Fuchs kommt, sieht man auch keine der Katzen.

_________________
Lg Claudia

Mausi, Lina, Nico und Streuner Moritz
Bild BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 20:25 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 457
Wohnort: Raum München
Zusammentreffen: Ich beobachte ja immer abends bei uns die "Katerfreundschaften" (das gemeinsame Zusammensitzen und dann wieder wortlos jeder ab in seine Richtung war ja auch im Film erwähnt). Ich kenne da mittlerweile zwei schon langjährige Kumpels oder zumindest gern gesehene Bekannte von unseren Burschen.

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna, die treulose Tomate ;) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.06.2017, 17:23 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.08.2006, 17:28
Beiträge: 1128
Wohnort: Sankt Augustin
Haben wir auch schon bei unseren Miezen und einer Besuchsmieze beobachtet.

Der Rest toleriert sich weitesgehend.

Es kommen ja auch noch Nicht-Streuner, die hier unser Grundstück queren. Wenn das der Fall ist, dann sieht man von unseren jedoch nichts.

_________________
Lg Claudia

Mausi, Lina, Nico und Streuner Moritz
Bild BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung