Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 13:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.04.2012, 13:21 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
TA meint auch, wir sollten es mal mit einem Feliway-Verdampfer versuchen. Machen wir doch glatt... hoffe, es geht dann bei den beiden Miezen bald wieder so: :love3:

Nachrtrag 18:30
So, Feliway-Dampfer dampft, schauen wir mal, ob und wenn ja, wie schnell die beiden sich gegenseitig niederschmusen :lol:

Erste Stufe des Erfolgs wäre, wenn Luna nicht mehr nur ständig knurrend rumlaufen würde und sich ihren ewigen, immer gleichen Filzklumpen vom ausfallenden Winterpelz hinterm linken Ohr aus dem Pelzkragen kämmen lassen würde.... schaut aus wie eine einzelne Rastalocke :roll:

Noch'n Nachtrag.. 19:36
Hab mal wegen Feliway etc. bißchen im Forum gestöbert... die meisten Beiträge betreffen ja oft die Zusammenführung von vorher einander völlig unbekannten Fellnasen. Erfolgs- oder Mißerfolgsgeschichten mit Katzenmamas, die den eigenen Kitten Zoff machen, hab ich kaum gefunden (werd noch weiterstöbern). Da werden Luna und Mikusch vielleicht ein interessanter Musterfall. Ich werde, wenn's Euch nicht nervt, gerne regelmäßig berichten. So, jetzt noch schnell einkaufen, unser Rohfleischfeinschmecker Mikusch Houdini Gandhi braucht noch Nachschub (wenn ich das Fleisch schneide, vergißt er seine Gelassenheit völlig, wird unheimlich hektisch und hängt im Klimmzug an der Küchenarbeitsplatte, um zu sehen, ob ich schon fertig bin... :lol: )

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2012, 16:55 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
Zwischenbericht....

Feliway dampft, Mikusch Houdini Gandhi ist wie immer die Gelassenheit in Person, fühlt sich wohl, genießt den Frühling draußen (wenn's nicht naß ist, gern bis weit nach Mitternacht :? ) oder als Dauerschläfer am Fußende von meinem Bett, ignoriert Luna soweit möglich und freundet sich mit den Freigängern vom Nachbarhaus an. Luna selber, die alte Bißgurke, die am meisten mit Feliway benebelt zu werden nötig hätte, ist eigentlich (außer zum Fressen) immer irgendwo auf Achse und noch am allerwenigsten in der Feliway-Dunstzone...

lG Matthias & Co & Katzenbande

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.04.2012, 14:23 
Offline
Stammkatze

Registriert: 26.04.2005, 17:45
Beiträge: 132
Wohnort: BW
Ich wünsch dir Glück.
Feliway Stecker hab ich auch probiert,bei mir hat das gar nichts gebracht .
Habe sogar vom Tierarzt noch was anderes bekommen das heisst
Felifriend,damit sprüht man die Katzen ein und verreibt es im Fell.
Hat bei mir aber auch nichts gebracht,der Bosso hat immer das Gesicht verzogen wenn ich es ihm auf's Fell gemacht habe :lol:

_________________
Liebe Grüße
Carmen
mit Bosso & Mia und Engelchen Tobi-Dame *11.03.1998 + 18.10.2011
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2012, 08:38 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Hm, Feliway hilft nicht immer. Warum auch immer. Die einen Katzen werden ruhiger, die anderen juckt es nicht. Hast Du es mal mit Bachblüten (Globulis) probiert? Einfach ein paar Kügelchen ins Futter geben. Wenn Du magst, schau ich mal, was man da nehmen könnte.

Oder Zylkene mit ins Futter mischen. Ist auch beruhigend.

Weiterhin viel Glück!

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2012, 16:08 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
Tja, Feliway wird wohl nix helfen, wenn die Dame, der es gilt, bei dem schönen Wetter eigentlich nur noch draußen ist, und gerade mal zum Fressen uns die Huld erweist, unter Knurren und Brummeln ganz kurz reinzukommen.

Mikusch, der einzige, der sich regelmäßig in der Feliway-Wolke bewegt, wird deswegen immer gelassenener und zufriedener, wächst und gedeiht, und tut, was ein Kater tun muß (Nachtausflüge bis drei Uhr, die erste Amsel hat er auch schon erlegt, und um 4 Uhr früh bestellt er Futter und möchte bespielt werden.....). :roll:

Hmmm (Marktlücke) gibt es auch Feliway-Halsbänder? Akkubetriebener tragbarer PFV (Personal Feliway Verdampfer)? Luna damit überschütten?

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2012, 08:32 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Zwergnorweger hat geschrieben:
Hmmm (Marktlücke) gibt es auch Feliway-Halsbänder? Akkubetriebener tragbarer PFV (Personal Feliway Verdampfer)? Luna damit überschütten?


:lol: :lol: :lol:

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2012, 01:15 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
So, nach Urlaub etc. mal ein Zwischenstand.

Nachdem Feliway eigentlich ein Flop war (schlicht, weil Luna fast immer, Mikusch bei passendem Wetter meistens draußen waren, der Verdampfer alleine das Wohnzimmer bedampft hat und nur wir Dosis immer gelassener geworden sind), probieren wir's jetzt in Absprache mit unserer TK mal mit Zylkene. Zum Glück können wir Luna nahezu alles unters Futter mischen, solange es was mit Fisch ist, wird es restlos und vertrauensvoll verputzt.

Ich bin allerdings mittlerweile sowieso wieder zuversichtlicher, daß sich die beiden irgendwie auf einen dauernden Waffenstillstand einigen. Wir hatten urlaubshalber für 10 Tage meinen Vater als Katzensitter, der Lunas Grantigkeiten nicht sooo detailiert gewöhnt war, und der hatte bei der ersten Nacht, in der beide in der Wohnung waren, am Telefon ganz besorgt gemeint, es würde ein Blutbad geben - nichts dergleichen, am anderen Morgen Mikusch im Bett meiner Tochter, Luna auf dem Wohnzimmersofa, beide lebend und ausgeschlafen.

Nach dem Urlaub beide wie gewohnt, keiner hat geschmollt oder war nachtragend und Luna hat mich auf neutralem Boden bei den Parkplätzen beim Ausladen ganz besonders freudig mit Maunzen und Gurren begrüßt. Ansonsten Luna in der Wohnung und im Garten grantlerisch wie immer, Mikusch macht gelassen auf Gandhi (ich wette fast, daß er damit Luna mehr auf die Palme bringt, als wenn er ihr endlich auch mal eine fetzen würde), draußen geht jeder seine Wege.

Mikusch pflegt, wenn er nicht spurlos was weiß ich wo unterwegs ist, seine Katerfreundschaften (ein 18jähriger und ein 12jähriger schwarzer Kater von verschiedenen Nachbarhäusern) und Luna ist auf neutralem Boden (außerhalb des Gartens) lieb und anhänglich wie ein Dackel, wenn wir ums Haus spazieren gehen und Mikusch nicht in der Nähe ist. Speziell nachts ist Luna die Herrscherin übers Revier und beschäftig sich ansonsten intensiv mit dem Einsammeln von Zecken ohne Ende :? ... um die Biester rauszuschrauben, entweder in einem glücklichen Moment Luna auf neutralem Boden schnell und sachte niederkuscheln und dann geschwind einen oder zwei rausmachen, bevor sie den Trick durchschaut und unter Protest zum Schmollen verschwindet, oder alternativ 100% Schwitzkasten und Handschuhe, Todesgebrüll ignorieren und raus mit den Biesterchen... - nein, Zeckenhalsband wäre keine Alternative, Halsband wäre Kriegserklärung. Mikusch würde ein Zeckenhalsband vermutlich gelassen hinnehmen, aber der hat bisher genau einen einzigen heimgebracht...

lG Matthias mit seinen zwei- und vierbeinigen Weibern und seinem Quotenkater

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.06.2012, 09:48 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Hallo Matthias!

Das hört sich eigentlich "ganz normal" an :D Sie leben halt mehr nebeneinander her. Aber ich denke, das ist auch okay. Man muss sich nicht "lieben", um miteinander klar zu kommen. Scheinbar setzt Luna da halt irgendwo eine Grenze und Mikusch probiert es halt immer wieder einmal. Er ist ja auch der jüngere, nicht wahr?

Um Luna noch ein wenig Stress zu nehmen, würde ich das mit der Zylkene ruhig mal machen. Es ist ja kein Medikament in dem Sinne, sondern eine Art Ergänzungsfutter, mit dem Effekt der "LMAA"-Symtomik :wink:

Bitte kein Zeckenhalsband. Die Dinger sind, wie auch Flohhalsbänder, wirklich meist giftig und verursachen bei Katzen Vergiftungserscheingungen (Harre fallen aus etc.). Bierhefe ins Futter untermischen. Soll bei einigen Katzen helfen.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.06.2012, 10:28 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
Ja, ich bin momentan ganz zufrieden, und wir genieße auch die abendlichen Spaziergänge mit Luna auf "neutralem" Boden, über die Wiesen zwischen den Häusern oder um den kleiner Weiher...

Zylkene bekommt sie jetzt, frißt es brav mit ihrem abendlichen Futter (ich muß nur aufpassen, daß es draußen weder einer von Mikuschs Katerfreunden noch der Igel klaut).

lG Matthias mit Rassel- und Katzenbande

PS.: Zecken: Halsband wenn überhaupt (Hängenbleiben), dann natürlich auch erst mal eines mit einem biologischen Wirkstoff wie Neembaum. Ich tendiere dazu, mir Lunas Groll versuchsweise mit einem für Katzen gedachten Neembaum-Spot-On zuzuziehen. Bei der Menge an Zecken, die sie derzeit um den Hals hat, sollte eine Erfolgskontrolle einfach möglich sein. Wenn das nix hilft, dann doch zu guter Letzt Frontline als Spot-On. Zecken kann ich notfalls sogar bei Luna absammeln, aber wenn eine(r) von den beiden Flöhe mitbringt, hört der Spaß bzw. das zähneknirschende Dulden auf... Und zu JEDEM Wirkstoff, egal ob "bio" oder reine Chemie, egal ob ausdrücklich für Katzen gedacht und vom TA empfohlen oder als wohlgemeintes, vielleicht bewährtes, vielleicht auch völlig exotisches Hausmittelchen, findet man Erfolgs- und Horrorstories.

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.06.2012, 15:00 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Ja, was Flöhe betrifft, stimme ich Dir absolut zu. Nach meiner Erfahrung mit Miezis Tod (der Hauptauslöser war ein Flohbiss), müssen meine Katzen da durch und bekommen so ziemlich regelmäßig alle 4 - 6 Wochen ein Spot-on. Ich nehme Advantage. Das Frontline soll nicht so gut sein. Ich mache es nicht gern und habe weniger Angst, dass ich Flöhe in die Bude bekomme, als dass da wieder ein Floh bei ist, der Hämobartonellen überträgt.

Leider helfen diese Präperate alle nicht so wirklich gegen Zecken. Sprich doch noch einmal mit dem TA darüber.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.06.2012, 15:47 
Offline
Stammkatze

Registriert: 26.04.2005, 17:45
Beiträge: 132
Wohnort: BW
Hallo Matthias

Na bei dir ist es ganz genau wie bei mir.
Ich habe ja seit genau 7 Monaten die Mia.

Meine Beiden lieben sich aber auch nicht und ich glaube das wird auch nichts mehr.

Die Mia schreit gleich oder brummt wenn der Bosso nur zu dicht an ihr vorbei läuft.
Oder gestern abend war wieder mal so ein Fall.
Ich wollte schon ins Bett,so um 23.00 uhr. Da höre ich ein schreien,brummen und fauchen,aber von beiden.
Das wurde immer lauter.
Ich bin dann nochmal vor und habe gesehen,die Mia saß in der Küche unterm Küchenstuhl und der Bosso machte sich davor groß und ging auf sie zu.
Sie quickte immer lauter.
Warscheinlich weil sie nicht flüchten konnte.

Ich habe dann in die Hände geklatscht und habe zum Bosso gesagt,lass sie in Ruhe.

Er ist dann ins Wohnzimmer gelaufen und dann war endlich Ruhe.

Allso du siehst bei mir geht es auch nicht so friedlich zu.

Ich glaube auch in der Zwischenzeit,die Mia bräuchte keine zweite Katze neben sich,die will ihren Menschen für sich alleine.

Mein Glück ist,dass der Bosso sowieso ganz selten schmusen will,nur wenn er Hunger hat. :D

_________________
Liebe Grüße
Carmen
mit Bosso & Mia und Engelchen Tobi-Dame *11.03.1998 + 18.10.2011
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.06.2012, 18:05 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
Bei Dir (Wohnungskatzen, die sich nicht durch Freigang der Parfümwolke entziehen können) wäre es evtl. mal einen Versuch mit Feliway wert. Bei unseren ist halt ein leichter Pluspunkt schon, daß es Mutter und Sohn sind und nicht zwei einander "wildfremde" Einzelkatzen, die mehr oder weniger plötzlich eine neue Rangordnung untereinander aushandeln müssen. Bei uns war das schön zu beobachten, wie es nach und nach von liebevoll umsorgten Kitten über rauszuekelnde pubertäre Racker bis hin zu momentan knurrend/grummelnd/zähneknirschend geduldeten Mitbewohner geht. Ich schätze mal, die beiden arrangieren sich, zumal es keine Anzeichen für richtige Rangkämpfe gibt. Luna knurrt und faucht, und Mikusch denkt sich "ach Mamaaa, alte Zwiderwurzn*, du kannst mich mal gern haben" :lol:

lG Matthias mit Rassel- & Katzenbande

PS.: * "Zwiderwurzn": bayerisch, von "zuwider", Beschreibung für ein zumeist übelgelauntes und/oder ständig herumgrantelndes, eher weniger umgängliches Wesen.
Es ist oft schon zum Kaputtlachen :lol: wenn Luna leise knurrend und vor sich hin brummelnd durch die Wohnung tigert oder beim Fressen, ohne mit dem Kauen aufzuhören, Mikusch anknurrt, wenn er vorbeikommt "grrrmmmjiamjiamjiamjiamrrrrrrrr"

PPS.: Die "kleine" meiner Töchter hat, eigentlich mehr spaßeshalber, Luna die abendliche Zylkene-Kapsel einfach vor die Nase gehalten. :shock: *schnupper* *schnapp* *knusperknusper* *happs* und weg... :lol: Wenn's immer so einfach geht, na dann...

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.02.2013, 11:57 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
Mal kurzer Zwischenstand...

Luna ist wirklich dabei, sich dosimäßig neu zu orientieren. Wenn sie so entscheidet, wie sie gerade drauf ist, werden wir sie mit Wehmut aber einem guten Gefühl dabei ziehen lassen (Daß Luna die Entscheidungen trifft und sonst niemand ist 100% klar. Punkt.)

Es sind gute Nachbarn ein Haus weiter, Garten genauso wie unserer hintenraus auf die große Anlage, wo alle Katzen hier rumspazieren, Familie mit zwei größeren Töchtern so wie wir, und noch mit einem sanftmütigen Golden Retriever. Wir alle kennen uns schon lang und gut, und Luna muß dort keine anderen Katzen im Allgemeinen und v.a. ihren blöden Buben samt dem ekligen roten Franzosenvieh erleiden. Derzeit hat Luna ihr Tagesschlafplätzchen jedenfalls exclusiv dort (bei dem Matschtauwetter würd ich jedenfalls auch den ganzen Tag am liebsten verpennen, wenn ich eine Einzelkatz wäre). Nur gelegentlich besucht sie uns nachts, läßt sich (unter ständigem Grollen und Knurren) im Garten oder gerade mal an der Schwelle zum Wohnzimmer von ihren Altdosis ein paar Leckerlis geben und dann dampfen Ihro Gnaden Hochwohlgeboren die alte Bißgurken wieder ab in die Dunkelheit...

Was passiert, wenn sich nachts um drei Uhr draußen Luna und Mikusch begegnen, weiß ich nicht, man scheint sich (soweit unsere Nachbarn erzählt haben) aber zu arrangieren. Zumindest hatten sie mal berichtet, daß sich Luna und eben ein großer schwarzer Kater mit respektvollem Abstand aus dem Weg gegangen seien, und das kann eigentlich nur Mikusch sein. Luna und Mikusch sind die einzigen Katzen hier im Revier, die auch spät nachts rausdürfen.

Soweit der Stand... Luna, die treulose Tomate war eine 100% selbständige, perfekte Mutter wie man sie sich besser nicht wünschen konnte (so steht es ja auch überall über die Sibirierinnen: "sichere Mütter, die alles selber machen wollen und können"). Aber sie war genauso lehrbuchmäßig konsequent, wenn es darum ging, die letzten noch bei uns gebliebenen selbständig gewordenen Kinder hochkant rauszuwerfen. Das war dann knallhart "er oder ich". Genauso ist sie ja schon von den Vor-Dosis weggegangen und zu uns gekommen....

Daß sie Mikusch vor der Trennung schlecht trainiert hätte, kann man jedenfalls nicht behaupten. Er hat von ihr wohl wirklich alles gelernt, was man hier im Revier wissen und können muß. So ist die Natur..... :roll: :crybaby: Mach's gut, Luna... du weißt, was du willst, und du gehst deinen Weg... bist ja nicht ganz aus der Welt....

lG Matthias mit Rassel- und Katzenbande

PS.: Umso mehr bin ich froh, daß Mikusch nun Matou als Kumpel hat, und die beiden verstehen und ergänzen sich so schön.

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2013, 14:09 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Ach herrje. Ja, da habt ihr wohl ein lachendes und ein weinendes Auge, oder?

Manche Katzen sind tatsächlich sehr "selbstständig" und "ziehen einfach weiter", wenn es ihnen nicht gefällt. Man gut, dass es Luna zu Euren Nachbarn zieht. So verliert ihr sie ja nicht ganz aus den Augen. Und schön, wenn die Nachbarn auch damit einverstanden sind.

Aber es ist schon irgendwie sehr traurig.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2013, 17:37 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.08.2006, 17:28
Beiträge: 1128
Wohnort: Sankt Augustin
Wow. Zum ersten mal höe ich von so einem Fall.

Gelesen ja, aber das dies schon jemand erlebt hat.......

Wie Du schriebst, hat sich Luna wohl entschieden.

Wehmütig ja, aber sie scheint offensichtlich ja schon immer ihren eigenen Willen gehabt zu haben.

Wieviele Katzen haben schon die Möglichkeit "sich zu verändern", wenn sie sich nicht wohl fühlen?

Und wie Meike schreibt, sie bleibt ja in Sichtweite.

_________________
Lg Claudia

Mausi, Lina, Nico und Streuner Moritz
Bild BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2013, 09:10 
Offline
Stammkatze

Registriert: 26.04.2005, 17:45
Beiträge: 132
Wohnort: BW
Manche Katzen sind halt Einzelgänger und mögen keine Katzen neben sich.
Meine Mia bräuchte glaube ich auch keine Katze neben sich.Sie hat immer noch Angst vor meinem Bosso.
Aber zum Glück ist deine Süße ja in der Nähe und die Nachbarn nehmen sie auf.

_________________
Liebe Grüße
Carmen
mit Bosso & Mia und Engelchen Tobi-Dame *11.03.1998 + 18.10.2011
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung