Aktuelle Zeit: 20.07.2019, 07:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 14:38 
Offline
Kitten

Registriert: 13.02.2013, 14:13
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

unsere Amy (1,5 Jahre) hatte vor 2 Wochen mehrere Tage hohes Fieber (41,3°C), wurde dann zuerst mit Baytril und Metacam behandelt, was zunächst auch anzuschlagen schien. Im Laufe der letzten Woche stieg das Fieber jedoch zunehmend wieder weiter an, sodass sie nun seit letzten Samstag Duphamox und Metronidazol erhält.

Sie bekommt 2 AB's, da die Diagnose FIP schon recht eindeutig ist, bei der Bakteriologie nichts rauskaum und wir deshalb mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Folgendes wurde bisher festgestellt:
- Flüssigkeit im Brustraum (das erste Punktat vor 1,5 Wochen war eitrig, es waren viele Makrophagen zu sehen, keine Bakterien - war allerdings auch unter Gabe von Baytril;
das zweite Punktat vorgestern war hellrot verfärbt und hatte eine wässrige Konsistenz, eventuell wurde es beim Punktieren durch Verletzen der Blutgefäße rötlich und war vorher klar oder leicht trüb, es enthielt wieder viele Makrophagen und diesmal auch Fibrin)
- Rivalta-Proble war positiv
- im Punktat wurden mittels PCR Coronaviren (nicht spezifiziert ob mutierte oder unmutierte) nachgewiesen
- Blut- und Organwerte bis auf hohe Leukos bisher unauffällig
- A/G-Quotient erniedrigt bei 0,45
- Immunfluoreszenztest der Uni Gießen: FIP negativ. Leider gibt es zu 40% falsch-negative Ergebnisse. Der TA dort, mit dem ich telefoniert habe meinte, dass für ihr das Punktat nicht "FIP-typisch" aussehe.

Amy hat in den knapp 2 Wochen zwar schon etwas abgebaut, seit Samstag (seit sie die beiden neuen AB's bekommt) geht es ihr von Tag zu Tag besser (vielleicht ist es ja auch Zufall und ihre Besserung gehört nur zu den "FIP-typischen" Schwankungen). Sie hat inzwischen kein Fieber mehr, frisst aber weiterhin nur mäßig, sie hat und hatte keinen Nickhautvorfall, kein struppiges Fell, sie ist inzwischen wieder recht fit, durfte heute auch den ersten Tag wieder raus und springt nun im Garten umher, wetzt ihre Krallen am Baumstamm und rollt sich in der Sonne hin und her, sie schmust sehr viel mit mir und wirkt die letzten Tage sehr zufrieden und keinesfalls leidend.

Meine TÄin und auch die TÄe von VetMedLabor meinen, dass sie aufgrund der bisherigen Werte und Klinik definitiv eine FIP hat und ich das Einschläfern nicht rauszögern sollte - auch im Interesse meiner anderen Katzen.

Ich sehe immer noch einen kleinen Hauch Hoffnung, da bisher alle Tests zwar bei einer FIP auch so gelaufen wären, sie jedoch auch bei anderen Krankheiten so hätten ausgehen können (ich weiß, in Kombination haben wir nur noch eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit, dass es keine FIP ist...). Selbst die FCoV im Punktat sind laut einer Dissertation der Uni München nicht beweisend für die FIP, da in Studien 5 von 40 Katzen FCoV im Punktat hatten, und nicht an FIP erkrankt waren. Dies käme daher, dass viele FCoV-infizierte Katzen (und das sind ja viele) virämisch wären und die Viren durch eine veränderte Blutgefäßpermeabilität bei Entzündungen durch die Gefäße hindurch gehen könnten. So oder so ähnlich zumindest...

Kann mir jemand helfen??

LG Bea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 16:20 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 457
Wohnort: Raum München
Willkommen im Forum!

Rassekatze vom Züchter, Tierheimkind mit unklarer Vorgeschichte oder oder Streunerkind von Streunereltern? Coronatiter als solcher sagt meiner Meinung nach noch nix. Freigänger, Tierheimkatzen und Streunerkinder dürften zu 100% einen oder mehrere der "bösen" Titer haben (Corona, Katzenherpes, was weiß ich alles)
Wenn es der Katze gut bzw. zunehmend besser geht und v.a. wenn der wichtigste und einzige Test auf den mutierten Erreger (IFT) negativ (mit allen Unsicherheiten) ist, würde ich nicht einschläfern lassen.

Zu den Blutwerten kann ich gar nichts sagen. Aber: Nachdem die Besserung mit der Gabe der Hammer-Antibiotika zusammenfällt hab ich mein Bauchgefühl, daß doch vorwiegend "irgendein" saublöder, heftiger bakterieller Infekt ist.

Unsere (naja, inzwischen nicht mehr ganz unsere) Luna war nach ihrer letzten Trächtigkeit mit 5 zauberhaften Kitten 4 Wochen später selber mit prall-dickem Bauch, Fieber und vollem Programm und deutlichem FIP-Verdacht sterbenskrank (wurde danach mehr oder weniger notfallmäßig kastriert, dabei komplett "ausgeleert" und kontrolliert). Ich wette, genügend TÄ hätten sie auch "erlöst". Massive Antibiotika und zuwarten und liebhaben und nebenher gar nicht groß dieses oder jenes Pröbchen sondern IFT (natürlich negativ). Auch "nur" ein massiver, unklarer bakterieller Infekt. Die Dame erfreut sich bester Gesundheit und ist fit wie ein Turnschuh.

Auch wenn hier gerade in letzter Zeit einige Geschichten ähnlich angefangen, zwischendurch sehr hoffnungsfroh ausgesehen und zum Schluß doch FIP und ab über die Regenbogenbrücke waren, laßt Euch nicht entmutigen.

http://www.catgirly.info/Krankheiten/FIP/ kennst Du?

lG Matthias mit Katzen- und Rasselbande

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna, die treulose Tomate ;) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 17:13 
Offline
Kitten

Registriert: 13.02.2013, 14:13
Beiträge: 2
Hallo und danke für Deine Antwort,

Amy haben wir als Welpe von einer Bekannten bekommen, ihr war die Mutter trächtig zugelaufen. Sie hatte damals einen Coronatiter von 1:600 und hatte auch im Kot Viren ausgeschieden (habe ich beides interessehalber testen lassen, da ich mich leider schonmal mit FIP beschäftigen musste). Amy lebt seit 1,5 Jahren bei uns, ist gegen Leukose geimpft und ist auch im Rahmen der aktuellen Erkrankung nochmals negativ auf FIV und Leukose getestet worden.

Wir haben noch 4 weitere Katzen, 3 waren vor Amy bereits da, vor 5 Monaten kam unsere Moni (jetzt 8 Monate alt) zu uns. Wir haben hier weder Schnupfen oder andere Erkrankungen, die "Auslöser" sein könnten... Ich frage mich warum sie es ausgerechnet "jetzt" bekommen sollte...

Ja, danke, die Catgirly-Seite kenne ich und habe mich auch an dieser orientiert...

Viele Grüße

Bea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 18:12 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 10.03.2004, 20:19
Beiträge: 2167
Wohnort: Ruhrgebiet
Hallo Bea,

ich hatte letztens moch etwas Interessantes gelesen. Mein Kater Pepper hatte ebenfalls einen Erguss im Brustraum. Er hat es leider nicht überlebt, allerdings wurde FIP bei ihm ebenfalls ausgeschlossen.
Bei meinen Recherchen (bei Pepper besteht die Vermutung, dass er ein malignes Lymphom hatte) dazu bin ich auf einen Abzess im Brustraum gestoßen. Ich schaue mal, ob ich hierzu noch etwas finde, leider habe ich mir den Link nicht abgespeichert. Führt aber eben auch zu diesen Symptomen und würde dazu passen, dass das AB angeschlagen hat.

Sobald ich die Seite wieder gefunden habe, gebe ich dir den Link!

_________________
Liebe Grüße von Kathy mit Onkel Oskar und Bärchenfrosch Samson, all den Sternenkatzen und den Hundis


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 18:15 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 10.03.2004, 20:19
Beiträge: 2167
Wohnort: Ruhrgebiet
Huhu,

hier: http://www.tierarztpraxisvanloosen.de/D ... thorax.pdf

und hier: http://vetline.de/facharchiv/kleintiere ... 59555fe573

_________________
Liebe Grüße von Kathy mit Onkel Oskar und Bärchenfrosch Samson, all den Sternenkatzen und den Hundis


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung