Aktuelle Zeit: 19.09.2019, 08:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Coronavirus!!! Brauche Eure Hilfe!!!
BeitragVerfasst: 07.10.2014, 13:38 
Offline
Kitten

Registriert: 07.10.2014, 13:30
Beiträge: 1
Guten Tag :)
Also auf meine beiden Katzen trifft genau dieser alte Post zu.
wetterau-katzen.de/phpbb/archive/o_t/t_6782/coronavirus-ja-oder-nein.html


Leider kann ich dort nichts mehr schreiben, denke es liegt daran das er schon so alt ist un im archiv :P

Also wir haben zwei Kater (Guido und Willi :P)
Beide haben jetz seit ca. 1-2 Wochen Durchfall mal mit und mal ohne Blut (zwischendrinn auch mal fester kot)
Sind dann natürlich gleich zum Tierarzt, wo eine Kotprobe gemacht wurde.
Daheim sind wir erstmal auf etwas hochwertigeres Futter umgestiegen (Animonda vom Feinsten und Schesir).
Kotprobe hat nichts ergeben und daraufhin haben wir ihr Blut untersuchen lassen.
Davor musste ich mit Willi auch einmal Samstags zum Notdienst weil er total schlapp war und nichts mehr gegessen hat. War aber schnell mit ein paar Medikamenten wieder gut.

Bei Guido wurden verschiedene Dinge festgestellt:
(Hab leider nichts genaues weil wir erst übermorgen wieder beim Tierarzt sind und nur telefoniert haben.)
Zu viele weiße Blutkörperchen, ?Eiweißverschiebung? Und Titer (Antikörper?)
Genaueres bzw. 100% richtige Angaben kann ich erst machen wenn ich beim Arzt war :P

Bei Willi wars recht ähnlich aber es wurden keine Titer gefunden. Sie meinte es kann daran liegen das bereits alle aufgebraucht sind.

Ich selbst versuche jetzt zu verstehen, kommt der Durchfall von diesen Coronaviren? Hat jemand ähnliches erlebt??

Willi ist übrigends ca. 16Wochen alt und Guido 14Wochen.

Zudem hat der Tierarzt jetzt Interferon bestellt für die beiden, welches wir beiden geben wollen/sollen.
Ist das vllt ein bisschen zu früh? Zumal man ja noch garnicht genau sagen kann ob es wirklich an den Coronaviren liegt?
Und selbst wenn ist es dann wirklich hilfreich?
Oder wie ist das mit einem "großen Blutbild"?
Kann man damit wirklich genau ohne weitere Untersuchungen sagen das es an den Coronaviren liegt?

Vielen Dank schonmal


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.10.2014, 17:12 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
Hallo und herzlich willkommen!

Nur kurz als Tipp - Du bist vermutlich über eine Suchmaschine auf den archivierten Thread gestoßen. Oben steht i.d.R. ein Link"Sie befinden sich im Archiv. Hier klicken, um zum Originalthema zu gelangen", der auf die "normale" Ansicht führt, wo Du auch antworten kannst.
http://www.wetterau-katzen.de/phpbb/vie ... 82&start=0
Ob das bei einem uralten Thread sinnvoll ist, ist natürlich die Frage.

Zu Corona (der in der unmutierten Normalform nicht FIP ist und den vermutlich 99% aller Tierheim- und Straßenkatzen haben) kann ich nichts sagen, wir hatten nur mal eine Geschichte mit Luna mit einem üblen akuten Bauchinfekt, bei ein FIP-Verdacht zum Glück nicht bestätigt wurde (die Katz ist mit massiv Antibiotika unter Abbuchung von ca. 2 der 7 Leben wieder gesund geworden).

Das Stichwort oder der Verdacht "FIP" (= Erkrankung aufgrund mutierter Coronaviren) ist ja bei Deinen Katern nicht gefallen, oder?

Catgirlys FIP-Infoseite kennst Du?

lG Matthias mit Raubkatern & Rasselbande

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2014, 08:00 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.08.2006, 17:28
Beiträge: 1128
Wohnort: Sankt Augustin
Guten morgen,

Ich würde auch abwarten was der Tierarzt sagt. Durchfall kann so viele Ursachen haben. Und nicht immer sagt eine Kotprobe aus warum dem so ist.

Wir hatten einmal einen kleinen Kater, Sputnik, er hatte vier Wochen Durchfall. Gibt gibt auch einen Post. Die ursache wurde nie gefunden. Mit Pankreatin.

Unser Enzo hatte FIP, jedoch keinen Durchfall. Ebenfalls ein Post.

Nun hat unser Mausi recht häufig Durchfall. Sie hat ein esinophiles Granulom.

Es ist immer beängstigend wenn die Miezen krank sind. Noch beunruhigender wenn man keine Diagnose hat.

Ich hoffe es ist nicht wirklich etwas ernsthaftes.[/url]

_________________
Lg Claudia

Mausi, Lina, Nico und Streuner Moritz
Bild BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2014, 11:00 
Offline
Stammkatze

Registriert: 11.04.2013, 22:28
Beiträge: 165
Wohnort: Niestetal
Hallo Darachus,

eine Bekannte von mir hat eine Norwegische Waldkatze, die bereits als Welpe sozusagen unter chronischem Durchfall litt. Meine Bekannte brauchte ca. ein halbes Jahr mit verschiedenen Futterarten, bis der Stuhlgang der Katze wieder annehmbar war. Sobald sie wieder etwas anderes zu fressen bekam, ging es wieder los. Es soll angeblich eine Allergie auf einen bestimmten Zusatzstoff sein, der wohl in fast jedem Futter zu finden ist, außerdem hat die Katze wohl einen übersensiblen Magen. Vielleicht ist es auch bei Deinen beiden Rackern so?

Liebe Grüße

_________________
Bianca mit Fritz und Lisa (und natürlich unseren unvergessenen samtpfötigen Engel Tommy und Sid im Regenbogenland)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung