Aktuelle Zeit: 24.01.2020, 05:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Urin und Durchfall "auffangen"
BeitragVerfasst: 11.02.2006, 12:18 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.03.2004, 18:06
Beiträge: 3560
Hallo Ihr,

welche Sorten von Klos, Streus, Konzepten gibt es, um Urin (und Durchfall) aufzufangen, ohne dass der Urin oder der Kot aufgesaugt werden?

Variante 1:

Katze am Hintern kleben und Suppenkelle unter den Hintern halten

Andere Varianten:

Birgit (patchouli) hatte diesen Link:

http://www.katze-und-du.at/pharma/vetmed2048.htm

Vera hatte mal so etwas:

Sweet-P und es waren einfach kleine Kieselsteine die mit irgendwas überzogen waren

Vielleicht kennt noch jmd. einen Link dazu?

Ich denke mir, es kann nicht schaden, sich mal so etwas auf "Vorrat" hinzulegen.

_________________
Lieben Gruß
Simone mit Tiger (geb. 2010)

und mit den Engeln im Herzen
Gizmo *24.09.2002 - +20.01.2017 - malignes Lymphom
Simba *20.08.2001 - +15.01.2017 - Aortenthrombus
Grisu *05/2003 - +30.05.2016 - unbek. Todesursache
Gypsi *24.09.2002 - +03.01.2012 -  Bauchspeicheldrüsentumor
Bazi *03/2000 - +02.08.2003 - FeLV
Mogli *05/2002 - +11/2002, FIV


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2006, 12:41 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.03.2004, 18:06
Beiträge: 3560
Was mir gestern im Fressnapf noch eingefallen ist, ist Aquariumkies (gut gewaschen und getrocknet). Natürlich muß man bei allen Varianten letztlich doch der Katze am Hintern kleben, denn wenn dann noch einer aufs Klo geht (oder davor drauf war) dann vermischt sich ja der Urin der anderen Katze mit dem Urin oder Durchfall des "Patienten".

_________________
Lieben Gruß
Simone mit Tiger (geb. 2010)

und mit den Engeln im Herzen
Gizmo *24.09.2002 - +20.01.2017 - malignes Lymphom
Simba *20.08.2001 - +15.01.2017 - Aortenthrombus
Grisu *05/2003 - +30.05.2016 - unbek. Todesursache
Gypsi *24.09.2002 - +03.01.2012 -  Bauchspeicheldrüsentumor
Bazi *03/2000 - +02.08.2003 - FeLV
Mogli *05/2002 - +11/2002, FIV


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2006, 14:13 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 18.03.2004, 18:38
Beiträge: 1587
Hallo,

Zitat:
denn wenn dann noch einer aufs Klo geht (oder davor drauf war) dann vermischt sich ja der Urin der anderen Katze mit dem Urin oder Durchfall des "Patienten".


dazu möchte ich doch nochmal kurz den Vorteil erwähnen, wenn man tatsächlich (generell) pro Katze zwei Klos aufstellt (was bei mehreren Katzen, geb ich zu, etwas schwierig wird :wink: , aber bei z.B. zwei Katzen gut realisierbar ist).
Da Katzen ja instintiverweise zum koten und urinieren zwei verschiedene Orte aufsuchen, teilt sich das dann schön übersichtlich auf:

Ich habe auf zwei Katzen vier Klos und jede Katze hat dadurch ihr "Kot-Klo" und ihr "Urin-Klo", sie benutzen auch die Klos der jeweils anderen Katze nicht.
So sehe ich auf einen Blick welche Urinausscheidung und welche Kotausscheidung von welcher Katze stammt und habe dadurch einen Überblick bekommen (z.B. wie häufig jede Katze groß und klein macht). Ist irgendein Kot oder Urin auffällig, z.B. Durchfall oder Blut im Urin, weiß ich sofort, von wem es stammt. Mir fällt auch sofort auf, wenn jemand Verstopfung haben sollte und länger kein "groß" gemacht hat.

Das ist jetzt zwar kein Tipp für eine spezielle Streu oder zum Auffangen von Urin/Durchfall,
aber ein gutes Konzept, um Kontrolle oder Überblick über die Ausscheidungen zu erhalten, was im Krankheitsfall sehr praktisch ist.

Auch habe ich durch das tägliche Saubermachen die Eigenheiten meiner Katzen kennengelernt, also Häufigkeit und Beschaffenheit der Ausscheidungen bekommt man so ja automatisch mit.
(Beispiel: ihre "Kotböller" unterscheiden sich etwas, der Kater hat immer und ständig festeren, trockeneren und härteren Kot. Ich bekomme es sofort mit, sollte der Kot mal weicher werden und sich evt. Durchfall anbahnen. Oder: ich würde es sofort merken, wenn der Kater plötzlich häufiger urinieren würde usw...).

Sollte ich mal eine Urinprobe vom Kater benötigen und das Auffangen mit Kelle klappt nicht, würde ich dann auf allen vier Klos kurzzeitig so eine Spezialstreu einfüllen und dann die Urinprobe aus dem "Urin-Klo" des Katers holen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung