Aktuelle Zeit: 21.09.2019, 11:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eosinophile Enteritis
BeitragVerfasst: 11.03.2004, 15:58 
Hallo Ihr Lieben,

Ihr seit doch die Spezialisten für´s Eosinophile Granulom und ich hoffe das ihr dadurch auch ein wenig über Eosinophile Enteritis wisst.

Wie wird eine Eosinophile Enteritis diagnostiziert?

Was haltet Ihr von Cortisongaben bzw. Hormongabe zur Bekämpfung?

Liebe Grüße
Elke


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.03.2004, 16:14 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.03.2004, 18:06
Beiträge: 3560
Hallo Elke,

das mit dem Einloggen üben wir noch :wink: . Leider kann ich Dir (immer noch) nicht helfen, aber vielleicht wissen Iris und Klaus was ...

Herzlich Willkommen auch noch :D :D

Liebe Grüsse

_________________
Lieben Gruß
Simone mit Tiger (geb. 2010)

und mit den Engeln im Herzen
Gizmo *24.09.2002 - +20.01.2017 - malignes Lymphom
Simba *20.08.2001 - +15.01.2017 - Aortenthrombus
Grisu *05/2003 - +30.05.2016 - unbek. Todesursache
Gypsi *24.09.2002 - +03.01.2012 -  Bauchspeicheldrüsentumor
Bazi *03/2000 - +02.08.2003 - FeLV
Mogli *05/2002 - +11/2002, FIV


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.03.2004, 18:54 
Offline
Alpha-Kater

Registriert: 13.11.2002, 22:20
Beiträge: 3035
Wohnort: Die Wetterau, Hessen
Hallo Elke,

Erfahrungen hiermit haben wir nicht und ich kann auch nur nachschlagen. Laut "schlauem Buch" wird die E.E. durch das "Einsickern" eosinophiler Granulozyten in den Verdauungstrakt, aber auch in andere Organe hervorgerufen. Wahrscheinliche Ursache sind ebenfalls allergische bzw. immunpathologische Reaktionen.

Als Behandlung wird lebenslange immunsuppressive Therapie mit Prednisolon empfohlen, oder ein Präparat namens Azathioprin, wobei der Organismus genau überwacht werden muß (Knochenmarksuppression möglich).

Die Prognose ist nicht sonderlich gut - aber das mit der Dauer-Cortison-Therapie haben unsere Tierärzte bei Mayas e.G. auch gesagt.

Einen Versuch mit Gabe von Hormonpräparaten könnte es nach Absprache mit dem TA wert sein ... das hilft Maya sehr gut, da das e.G. bei ihr eindeutig hormonell begründet ist. Allerdings kann es auch andere Auslöser geben.

_________________
Klaus
Bild Wetterau-Katzen- und -Forums-Sklave, Barkeeper und Mädchen für alles hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.03.2004, 20:38 
Hallo Elke,

ich hab jetzt auch den K/D noch mal gewälzt und natürlich gibt es mehrere lange Seiten zu dauerhaftem Durchfall. Kernaussagen die mir aufgefallen sind (ich wollte mich mal nicht an der eos. Enterititis festbeissen):

Zur Diagnosestellung erforderlich:

Röntgen
Ultraschall

neben den routinmässigen Labortests wie Hämatokrit, Leukos und deren Differenzierung, Gesamtprotein, Harnstoff, Leberenzym sind folgende Parameter notwendig:

Natrium
Kalium
Blutgase

Weiterhin der Alpha-1-Protease-Inhibitor zum Nachweis von endogenem Serumprotein im Kot (PLE), TLI und unbedingt Folsäure und Cobalaminmessung im Blut zur Abklärung einer Dysbakteriose.

Einiges davon ist ja gemacht - grosses Katzenprofil war es glaube ich, oder? Was ist mit dem TLI-Test? Ist das Ergebnis noch immer nicht da? Wurde Folsäure und Cobalamin untersucht (das fiel mir heute mittag auch selbst noch ein)? Ich denke aber das wurde nicht untersucht (muss extra angefordert werden).

T4 hattet ihr ja gemacht. Das weiss ich auch noch.

Letztlich steht dort noch ein wichtiger Satz in Bezug auf Cortison:

Darmbiopsien sind notwendig (endoskopisch, über Laparotomie) für die sichere Diagnose und wegen der lang dauernden immunsuppressiven Therapie immer zu fordern.

Natürlich ist das Sch...., aber nach dem was Du bisher beschrieben hast, werdet ihr evtl. da nicht drum herum kommen, denke ich. Oder Deine Freundin wechselt mal den TA oder geht in eine gute Klinik. Aber ich weiss, wie schwer es ist, bei Durchfall die Ursache zu finden. Und wenn Bactisel oder Darmflora Plus - gegeben über mehrere Wochen - auch nicht helfen, ich glaube dann würde ich die Biopsie machen lassen. Der Kater ist 6 Jahre, oder? Wenn er älter wäre als 10-12 Jahre würde ich mehr Bedenken haben. So sollte er eigentlich in der Lage sein, die Biopsie gut zu überstehen.

Wenn ich sehe, was alles bei Durchfall im K/D steht - mein Gott, da könnte ihr ein langer Weg bevorstehen. Wenn ich es am Wochenende schaffe, kann ich mal gucken, ob ich diese beiden Seiten scannen kann.

Wirklich helfen konnte ich Dir wahrscheinlich jetzt auch nicht :(

Liebe Grüsse


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.03.2004, 20:39 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.03.2004, 18:06
Beiträge: 3560
Der Gast war ich. Wie Du siehst, hab ich - zumindest von zuhause aus - die gleichen Probleme wie Du. Ich versuch die jetzt mal zu beheben ..

Liebe Grüsse

_________________
Lieben Gruß
Simone mit Tiger (geb. 2010)

und mit den Engeln im Herzen
Gizmo *24.09.2002 - +20.01.2017 - malignes Lymphom
Simba *20.08.2001 - +15.01.2017 - Aortenthrombus
Grisu *05/2003 - +30.05.2016 - unbek. Todesursache
Gypsi *24.09.2002 - +03.01.2012 -  Bauchspeicheldrüsentumor
Bazi *03/2000 - +02.08.2003 - FeLV
Mogli *05/2002 - +11/2002, FIV


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.03.2004, 21:02 
Offline
Alpha-Kater

Registriert: 13.11.2002, 22:20
Beiträge: 3035
Wohnort: Die Wetterau, Hessen
Hallo Elke,

ich hatte ganz vergessen, auf Deine Frage nach der Diagnose einzugehen.

Wie Simone schreibt, ist eine Biopsie nötig, um einen entsprechenden Befund aus dem Blutbild (Bluteosinophilie 10% - 30%) zu bestätigen.

_________________
Klaus
Bild Wetterau-Katzen- und -Forums-Sklave, Barkeeper und Mädchen für alles hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2004, 10:14 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 01.08.2003, 13:29
Beiträge: 2848
Wohnort: Berlin
Hallo Ihr Lieben,

als erstes Vorweg: Er wird jetzt erstmal weiter durchgecheckt (inkl. div. Kotproben) bevor irgendwas weiteres gegeben wird (Ich bin darüber sehr Happy-ganz besonders nachdem ich das jetzt mit der Knochenmarksupp. gelesen hab)! Das Hormonzeug was die TA geben wollte gibt es nämlich nicht mehr (Jipijäh! in dem Fall - schade für die Katzen die es benötigen).

@Klaus: Ihr habt bei Maya die Hormone über BB prüfen lassen oder als Versuch und dann hats geholfen? Die Eosinophilen im Blut lagen nur bei 5,9 %.

@Simone: TLI-Test ist auch unauffällig gewesen und Deine Aufstellung ist obergut - wird so Helga überreicht, dann hat sie einen "Leitfaden" was noch gemacht werden kann/soll.

Ich danke Euch vielmals.

Liebe Grüße
Elke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2004, 11:06 
Offline
Alpha-Kater

Registriert: 13.11.2002, 22:20
Beiträge: 3035
Wohnort: Die Wetterau, Hessen
Elke-030 hat geschrieben:
@Klaus: Ihr habt bei Maya die Hormone über BB prüfen lassen oder als Versuch und dann hats geholfen?

Hallo Elke,

wir waren uns sicher, daß das e.G. bei Maya hormonell bedingt ist, da mit der Kastration eine schlagartige Besserung eintrat. Vorher waren die Krankheitsschübe fast immer bei der Rolligkeit aufgetreten, da konnte man die Uhr nach stellen.

Seitdem sind die Schübe seltener. Wir haben dann ein Hormonpräparat ausprobiert, das auch sehr schnell geholfen hat.

Ausführlich haben wir darüber hier berichtet:
http://www.wetterau-katzen.de/content/view/17/36/
und
http://www.wetterau-katzen.de/content/view/18/37/

Alles Gute für den Kleinen!

_________________
Klaus
Bild Wetterau-Katzen- und -Forums-Sklave, Barkeeper und Mädchen für alles hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2004, 12:09 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 01.08.2003, 13:29
Beiträge: 2848
Wohnort: Berlin
Danke und ich halte Euch auf den Laufenden!

Liebe Grüße
Elke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2004, 14:37 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 01.08.2003, 13:29
Beiträge: 2848
Wohnort: Berlin
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte Euch mitteilen, was Benny hat. Alle Kotproben waren ohne Befund. Als die Proben abgegeben wurden bekam er von RC das AllergieTrofu mit und hat seit Samstag wieder festen
Stuhl.

Liebe Grüße
Elke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2004, 00:31 
Offline
Alpha-Kater

Registriert: 13.11.2002, 22:20
Beiträge: 3035
Wohnort: Die Wetterau, Hessen
Hallo Elke,

das ist ja schon mal gut. Wurde bei Benny denn mal ein Allergietest durchgeführt, um herauszufinden, wogegen er genau allergisch ist?

Unsere Tierärzte nannten damals auch eine Futtermittelallergie als mögliche Ursache für das E.G., aber ein gleich durchgeführter Test brachte nichts ans Tageslicht. Später fanden wir dann durch Mayas Rolligkeiten den hormonellen Zusammenhang heraus ...

Viele Grüße und alles Gute für Benny,

_________________
Klaus
Bild Wetterau-Katzen- und -Forums-Sklave, Barkeeper und Mädchen für alles hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2004, 09:48 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 01.08.2003, 13:29
Beiträge: 2848
Wohnort: Berlin
Hallo Klaus,

nein es wurde kein Allergietest durchgeführt. Ich werde sie dazu auch nicht überreden können, da die TA´s in unseren Umfeld die Präzision solcher Test´s anzweifeln. Aber ich denke wenn er einige Zeit jetzt so normal vom Stuhlgang bleibt, wird sie nach und nach andere Dinge dazufüttern um den Verursacher herauszubekommen.

Liebe Grüße
Elke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2014, 18:16 
Offline
Kitten

Registriert: 25.03.2014, 17:56
Beiträge: 34
Hallo,ich habe auch einen Kater der Eosinophile Enteritis hat,sei über 7 Jahren, er bekommt zZ alle 2 Tage ne halbe Cortison Tablette,und Hypoallergenes Futter,und er kann gut leben damit.und es war damals sehr Dramatisch.Habe euch durch zufall hier gefunden,und wollte nur erstmal kurz dazu was schreiben.Bis dann erstmal,und liebe Grüsse :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2014, 09:07 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Hallo Pascha und herzlich Willkommen.

Der Thread hier ist von 2004 :wink: Leider wissen wir auch nicht, wie es Benny heute geht.

Deinem Kater aber alles Gute und noch viele schöne Jahre trotz Krankheit!

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.03.2014, 16:33 
Offline
Kitten

Registriert: 25.03.2014, 17:56
Beiträge: 34
Mikesch hat geschrieben:
Hallo Pascha und herzlich Willkommen.

Der Thread hier ist von 2004 :wink: Leider wissen wir auch nicht, wie es Benny heute geht.

Deinem Kater aber alles Gute und noch viele schöne Jahre trotz Krankheit!
Hallo :) lach, habe garnicht aufs Datum geguckt,aber Danke für die nette Begrüssung. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2014, 10:49 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.08.2006, 17:28
Beiträge: 1128
Wohnort: Sankt Augustin
Kann mal vorkommen ;-)

Aber so kommt man ins Gespräch.

Hier ist es so ruhig das Meike nach jedem Strohhalm greift;-)

Wie geht es denn Deinem Kater heute?


Meist erfährt man leider nicht mehr wie es weiter gegangen ist.

_________________
Lg Claudia

Mausi, Lina, Nico und Streuner Moritz
Bild BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2014, 17:53 
Offline
Kitten

Registriert: 25.03.2014, 17:56
Beiträge: 34
ClaudiaC hat geschrieben:
Kann mal vorkommen ;-)

Aber so kommt man ins Gespräch.

Hier ist es so ruhig das Meike nach jedem Strohhalm greift;-)

Wie geht es denn Deinem Kater heute?


Meist erfährt man leider nicht mehr wie es weiter gegangen ist.
Hallo,meinem Kater geht es seit Jahren gut mit dem Cortison,und Hypoallergenem Futter,damals wäre er fast gestorben,musste OP werden weil im Röngtenbild ein Knoten gesehen wurde,der wurde dann eingeschickt,und Blutuntersuchung gemacht,und beides ergab dann diese doofe Krankheit,dann war er eine Woche beim TA in der Klink,durfte weder Fressen noch trinken,bekam alles über den Tropf,und als er wieder Zuhause war wollte er nicht fressen,ich habe ihm überall wo er gerade lag sein Fressen hingelegt,am liebsten lag er in der Wäschetruhe :).Irgentwann fing er dann endlich an zu fressen,aber es hat so 3 monate gedauert bis er sich einigermassen Erholt hat,das ist nun 7,5 Jahre her,und ich bin überglücklich dass es ihm gut geht :D LG :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2014, 22:06 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 05.08.2006, 17:28
Beiträge: 1128
Wohnort: Sankt Augustin
Das ist schön, das er sich so gut erholt hat.

Kann gut nachvollziehen, wie belastend das anfangs war, umso schöner, das er jetzt schon so viele Jahre damit Leben kann.

Oft gibt es eher negativmeldungen, umso schöner, mal so etwas zu lesen.

Hoffe, er habt noch eine lange Zeit zusammen.

_________________
Lg Claudia

Mausi, Lina, Nico und Streuner Moritz
Bild BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2014, 00:00 
Offline
Kitten

Registriert: 25.03.2014, 17:56
Beiträge: 34
Danke hoffe ich auch,Pascha ist ein ganz besonderer Kater,nur lieb und überhaupt hat er vor nix Angst,sogar an Sylvester guckt er aus dem Fenster wie die Raketen fliegen :D ,wenn mal ein Handwerker hier ist,muss er immer zugucken :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2014, 13:37 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
ClaudiaC hat geschrieben:
Hier ist es so ruhig das Meike nach jedem Strohhalm greift;-)



Genau :lol: :lol:

@Pascha10: Schön, dass es Deinem Kater wieder so gut geht. Viele würden diesen "Aufwand" (vor allem in Bezug auf die Kosten) für ein Tier nicht machen.

Wie alt ist Dein Pascha denn jetzt?

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung