Aktuelle Zeit: 21.09.2019, 10:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Corona und immer wieder Durchfall
BeitragVerfasst: 09.05.2017, 21:22 
Offline
Kitten

Registriert: 09.05.2017, 19:13
Beiträge: 3
Hallo alle zusammen, ich hab mich heute hier neu angemeldet auf der Suche nach Erfahrungen und auch Meinungen.
Zunächst, wir haben 2 Ragdoll Damen, beide kastriert, geimpft und reine Wohnungskatzen.
Die große Milou ist 2 Jahre alt, die kleine Rosi 1 Jahr alt.
Meine Sorgen gelten momentan Rosi. Bei der ersten Untersuchung durch unseren TA wurde ein Herz Geräusch festgestellt, was ihr aber keine Beschwerden macht, aber auch noch nicht näher abgeklärt werden konnte trotz zweier Ultraschall versuche.
Sie war bis zu ihrer Kastration im Februar immer sehr schmal, hatte aber nie Schwierigkeiten mit der Verdauung.
Das wurde danach allerdings anders, sie hat zwar endlich ein bissle was auf die Rippen bekommen, aber dafür kam auch Durchfall dazu.
Beim ersten auftreten haben wir nach Rücksprache mit dem TA auf Schonkost in Form von Hills umgestellt (Allerdings rühren sie nur das Trockenfutter an) und es gab Ig-PR DC Paste 2x1ml für eine Woche. Innerhalb von drei Tagen war es deutlich besser, alles wieder normal geformt. Also hab ich nach und nach wieder ihr gewohntes Nassfutter und auch Trockenfutter wieder eingeführt.
Das ging ca eine Woche gut und der Durchfall fing aufs neue an. Diesmal wurde eine Sammelprobe abgegeben und ein Durchfallprofil C, als auch realtime PCR auf Corona im Labor gemacht. Das war kurz vor Ostern.
Bis auf den Befund vom Corona war alles negativ.
Unser TA teilte mir den Befund telefonisch mit, mit der Aussage das wir in 4-6 Wochen das Labor wiederholen müssen, um zu wissen ob sie Dauerausscheider ist. Sollte dies der Fall sein, will er eine blutuntersuchung machen lassen um dem FIP Titer zu bestimmen.
Allerdings erschließt sich mir nicht, was das wissen um den Titer und ob sie ein Dauerausscheider ist, ihr und mir bringt?
Für sie wäre es in meinen Augen nur nochmal zusätzlicher Stress. Sie reagiert auf jeden Besuch beim TA mit erhöhter Temperatur.
Ich würde ihr und mir gerne helfen den Durchfall besser in den Griff zu bekommen. Was für mich auffällt, es ist immer sehr breiig, nur der Anfang ist etwas geformt.... um so weiter es zum Ende geht, umso weicher und zum Teil auch wässriger wird es.
Der kot ist im Gegensatz zu dem unserer großen auch deutlich heller und stinkt wirklich furchtbar. Obwohl beide das gleiche futtern. Seit etwa 2 Wochen das Gastro von Kattovit, da die kleine sich am Hills immer wieder verschluckt hat.
Was mir auffällt das sie sich beim kot absetzen sehr weit rein drückt.... Also ähnlich tief wie beim pieseln.... dadurch klebt natürlich alles im Fell was dann Schlitten fahren, auf allen Böden, Möbeln und was sonst zu finden ist, bedeutet. Vorallem wenn ich es mal nicht mitbekommen habe.
Kann ich ihr und mir mit dem Durchfall helfen so das es wieder normale Würste werden?
Heute morgen hat sie weißen Schaum/Spucke erbrochen. Einmalig. Sie ist auch trotz dem Durchfall und allem, super drauf.

Ich hoffe der Text ist nicht zu lang und verwirrend.
Vielleicht hat ja jemand einen Rat für mich.

Lg Peggy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.05.2017, 15:12 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Hallo Peggy!

Giardien auch negativ? Vielleicht hat sie eine Futtermittelallergie? Probiere doch einmal, sie mit Monoproteinfutter über 4 - 6 Wochen zu füttern. Irgendetwas, was sie bisher noch nie gefuttert hat. Z. B. von Vet-Concept Strauß oder Pferd. Bitte aber auch daran denken, dass sie evtl. Zusätze wie Kartoffeln oder ähnliches nicht verträgt. Meine Emma z. B. reagiert auf Kartoffeln. Sie bekommt nur Ente von VetConcept. Das verträgt sie gut und mag sie auch.

Zunächst würde ich ihr für einige Tage Schonkost geben. Gegartes Hühnchenfleisch z. B. mit ein wenig Brühe. Und schauen, ob es dann besser wird.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.05.2017, 20:35 
Offline
Kitten

Registriert: 09.05.2017, 19:13
Beiträge: 3
Hallo Meike,danke für deine Antwort.
Ja auf Giardien wurde ebenfalls negativ getestet.
Ich gebe ihr seit ein paar Tagen zu dem trofu von Kattovit schieres Hähnchen.... Und es hat sich schon etwas gebessert.
Bisher waren es die kleinen Portionen von Sheba.... erstmal zum testen, da es vorher nie angenommen wurde.
Aber das kann ich doch auch sicher selbst kochen, also nur in Wasser ohne jegliche Gewürze?
Nach anderem trofu werd ich direkt nochmal schauen.

Lg Peggy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.05.2017, 13:13 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Ich würde das TroFu weglassen. Es verfälscht ja das Ergebnis. Natürlich wird der Kot fester, weil sie weniger Flüssigkeit zu sich nimmt, was jedoch nicht gut ist. Allgemein ist TroFu schlechte Nahrung für Katzen. Es macht dick und viele bekommen irgendwann Nierenprobleme aufgrund der zu geringen Flüssigkeitszufuhr. Selbst wenn die Katzen trinken, reicht es in der Regel nicht, ihren Flüssigkeitshaushalt optimal zu versorgen.

Ja, Du kannst das Hühnchenfleisch selbst kochen. Einfach in Wasser garen mit einer Prise Salz. Die Brühe kannst Du dann auch geben. Für ein paar Tage (1 Woche oder so) kann man das schon mal machen. Sollte es länger sein, müsstest Du supplementieren (also Mineralstoffe, Vitamine etc. dazu geben). Damit sie auch ein wenig Fett bekommt, nimm z. B. Schenkel mit Haut.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.05.2017, 13:34 
Offline
Kitten

Registriert: 09.05.2017, 19:13
Beiträge: 3
Leider rühren meine beiden Damen nur eine Sorte Nassfutter an, die ich allerdings nicht mehr gebe da sich da bereits raus gestellt hat, das der Durchfall davon deutlich schlimmer wird.
Habe schon vor der Problematik mit dem DF immer und immer wieder versucht auf gesundes Nassfutter umzustellen, jedoch ohne Erfolg.
Von daher muss ich leider trofu geben, auch wenn es mir absolut widerstrebt. Die beiden kannten von ihrer Züchterin nur Muttermilch und Trockenfutter. Da war ich froh das ich sie wenigstens an eine Sorte Nassfutter ran bekommen habe. Zu der Zeit gab es das Trofu auch nur mal als Leckerchen aus einem Spielball zum erarbeiten.
Und bei Rosi war der DF auch während der ausschließlichen Gabe von Trockenfutter immer wiede mal da.
Habe direkt heute morgen Huhn gekocht, auch aus dem Bauch raus Schenkel genommen.... allerdings rühren das die beiden Damen nicht an. Auch wenn sie mir anfangs am liebsten in den Topf gekrochen wären :(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.05.2017, 01:24 
Offline
Senior-Katze

Registriert: 01.10.2011, 12:54
Beiträge: 461
Wohnort: Raum München
Mal ganz knallhart überlegt, was passiert, wenn Du den beiden verwöhnten Damen entweder das gute Naßfutter oder nix anbietest?

lG Matthias mit Mäusemördern & Rasselbande

PS.: Ich mag diese brutalautoritären Methoden "was auf den Tisch kommt..." eigentlich nicht und hab auch keine Erfahrungen damit, weil konkret unsere Burschen ggf. als erfolgreich jagende Freigänger bei Unzufriedenheit mit der Kost rasch auf Selbstversorgung aus dem Garten ausweichen. Was die Burschen jagen, wird auch gefressen (bei den Mäusen bin ich da relativ mitleidslos, Nahrungskette, so what....) und das wäre theoretisch die ideale Vollwertkost. Zu TroFu: Matou, der TroFu auch sehr gern mag, säuft dazu literweise, da haben wir Glück.

_________________
Bild Bild
Mikusch & Luna (+2019) - Mikusch & Matou (Jugendfotos)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.05.2017, 10:17 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Futtern sie Rohfleisch? Vielleicht mal Geflügel roh anbieten? Das muss auf Dauer allerdings auch supplementiert werden.

Welches Hills fütterst Du? Das z/d ist, meine ich, das Allergiefutter. Gibt es auch als Nass- und Trockenfutter. Ansonsten vielleicht wirklich mal austesten, wie lange sie das Futter verweigern. Länger als 2 Tage darf es nicht sein. Sonst könnten irgendwann die Organe leiden.

Meine Emma hat neben der Futtermittelallergie auch IBD. Eine chronische Darmentzündung. Wird festgestellt durch Ultraschall. Vielleicht mal darüber mit dem TA sprechen. Aber auch das lässt sich am besten mit BARFEN (Rohfleischfütterung) nur in den Griff bekommen.

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.2019, 13:35 
Offline
Kitten

Registriert: 08.03.2018, 15:22
Beiträge: 8
Hört sich ja gar nicht gut an


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung