Aktuelle Zeit: 22.02.2020, 00:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Calciumoxalatsteine bei Maya
BeitragVerfasst: 06.12.2010, 23:25 
Offline
Alpha-Kater

Registriert: 13.11.2002, 22:20
Beiträge: 3035
Wohnort: Die Wetterau, Hessen
Hallo zusammen,

wir hatten hier über Mayas OP-Drama berichtet. Da die neurologischen Störungen dem Himmel sei Dank vollkommen weg sind, führe ich das Thema jetzt mal nicht in der Rubrik "Nervensystem", sondern hier weiter.

Mayas OP-Narbe am Bauch ist sehr gut verheilt, nur dort, wo die Fäden gezogen wurden, hat sie noch ein paar dickere Gnubbel - die TA meinte, inneres Narbengewebe, das in höchstens drei Monaten zurückgegangen sein sollte.

Da sie gerne dran rumpuhlen möchte, muss sie leider (wie ihr Kollege Pepper) nach wie vor einen Kragen tragen. Das erträgt sie aber ganz tapfer.

Heute kam nach mehreren Wochen Wartezeit endlich die Analyse der Blasensteine, die bei der OP entfernt wurden. Es handelt sich um 20% Whewellit und 80% Weddellit (keine Tippfehler, und ich bin auch nicht ins Walisische verfallen) - beides ist den Calciumoxalatsteinen zuzurechnen.

Der beigefügte Fütterungsratschlag empfiehlt, auf reichlich Wasseraufnahme zu achten (jawoll, Maya trinkt unseres Erachtens ausreichend) und wörtlich "Spezialdiäten als Fertigfutter". Punkt.

Toll, danke für die Ausführlichkeit.

Oh, da steht noch, man solle auf ballaststoffreiche und magnesiumreiche Kost achten. Und oxalathaltige Nahrung vermeiden (Gemüse, Spinat, Petersilie, Schokolade). Das Sträußchen Petersilie aus der Sheba-Werbung ist also ab sofort gestrichen, und die tägliche Tafel Schokolade auch. Innigen Dank ans Labor, ich wäre von selbst nie drauf gekommen, diese Nahrungsmittel in der Katzenfütterung zu vermeiden.

Aber wieder im Ernst, eine Frage an die Runde:

Um zu vermeiden, dass Struvitsteine erneut auftreten, kann man Methionin geben (z.B. mittels Uropet-Paste, oder, wie wir es bei Pepper tun, mittels Guardacid-Tabletten).
Kennt jemand einen Wirkstoff, der das erneute Auftreten von Calciumoxalat-Steinen verhindern kann?

Laut TA ist das Urinary-Futter gleichermaßen für Struvit- und Oxalat-Katzen geeignet. Wegen der schlechten Akzeptanz bei unseren Katzen würden wir aber gerne eine andere Lösung finden.

Maya hat inzwischen ein wenig zugenommen, aber noch bei weitem nicht genug. Wir geben ihr deswegen weiterhin Aufpäppel-Futter mit den Spritze ins Mäulchen, was sie erstaunlich brav mit sich geschehen lässt. Sie ist uns auch anschließend nicht im mindesten böse. So eine liebe Katze. :love4:

Wir sind uns noch nicht ganz klar darüber, ob wir jemals wieder in Urlaub fahren können ... ;)

Viele Grüße,

_________________
Klaus
Bild Wetterau-Katzen- und -Forums-Sklave, Barkeeper und Mädchen für alles hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.12.2010, 09:04 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Hallo Klaus!

Ich hab mal gegoogelt. Ich weiß, dass kannst Du auch, aber vielleicht ist ja auf den folgenden Seiten doch ein kleiner zusätzlicher Hinweis bezgl. der Calciumoxalat-Steinen dabei.

Dies hier ist eine Seite für Menschen. Aber interessant fand ich den Hinweis bezgl. des Trinkwassers. Warum sollte das für Katzen nicht auch hilfreich sein? Und wenn Maya so viel trinkt, vielleicht ist das eine kleine Hilfe?

http://www.heilwasser-info.de/auswahlse ... teine.html

Oder sprich Deinen TA mal an bezgl. Vitam C. Habe auf einer Seite (setze den Link gleich noch) dies hier gefunden:

Maximal 10% der Bevölkerung haben eine genetische Anlage, Nierensteine auszubilden. Diese Menschen leiden in der Regel an einer Calciumstoffwechselstörung und neigen zur Bildung von sogenannten Calcium-Oxalat-Steinen. Calcium-Oxalat-Steine bilden sich bevorzugt in saurem Urin. Ascorbinsäure in hoher Dosierung erhöht die Azidität des Urins, so dass dadurch die Bedingungen, die Calcium-Oxalat Steine benötigen, gefördert werden. Diese Menschen sollten keine Ascorbinsäure oder Calcium-Ascorbat (wg. des Calciumgehaltes) einnehmen, wohl aber Vitamin C in Form von bspw. Natriumascorbat.

http://www.nwzg.de/Keine-Nierensteine-d ... zG15T2.php

Natürlich kann man Katz und Mensch nicht wirklich vergleichen, aber eine Nachfrage lohnt doch. Es wird auch immer wieder (für den Menschen) auf eine Einnahme von Magnesium verwiesen - geht das auch für Katzen? FRage an den TA. Und es wird immer wieder auf den Verzicht von Zucker, also entsprechendes Fertigfutter, und vegetarische Ernährung verwiesen. Okay, vegetarische Ernährung ist gestrichen :wink: Geht nicht. Aber vielleicht sollte man hier mal schauen, welches Fleisch am wenigsten tierisches Protein hat und ob das für die Katz als Fleischfresser überhaupt zu empfehlen ist und welche Supplemente man dann hinzufügen sollte.

Vielleicht liege ich ja falsch, wenn ich mich auf "Menschenseiten" erst mal schlau mache, aber evtl. regt das doch an und der eine oder andere Gedanke kommt und kann mit dem TA mal besprochen werden. Ansonsten kannst Du mich ruhig für spinnert halten :wink: Aber so würde ich vorgehen.

Ich wünsche Euch und vor allem Maya, dass Ihr es in den Griff bekommt.

Weiterhin alles Liebe und Gute!

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.2010, 01:28 
Offline
Alpha-Katze

Registriert: 10.06.2005, 20:11
Beiträge: 1321
Wohnort: Wetterau
Hallo Ihr Lieben,

momentan füttern wir noch kein spezielles Blasenfutter (da geht Maya später sowieso nicht ran, außerdem muß dieses Futter dann TroFu sein, phosphatfrei für die Niere und laut Sensitest (spez. Allergietest bei Laboklin - Labor - , der oft nicht so deutlich ist lt. Aussage der TÄ, bei Maya aber schon...) darf sie Huhn und Thunfisch futtern, was sie auch mag.

So ein schmackhaftes Futter für unsere Miss Etepetete wird es ja wohl irgendwo geben! 8) Phosphatfreies TroFu, Huhn oder Thunfisch, muß die Harnsäureüberproduktion herunterfahren - diese Katze verweigert so ziemlich alles (sie ist 11 Jahre alt und stur... ), darum habe ich schon Bammel vor neuem Futter, zeige es ihr natürlich nicht.

Momentan bekommt sie Aufbaufutter per Spritze und TroFu aus dem Supermarkt, wird ihr nachgetragen! Sie muß vor einer Futterumstellung noch richtig zunehmen.

Wir sind aber insgesamt sehr froh über die gemachte Blasen OP (vor ca 1 1/2 Jahren wurden bei ihr per Zufallsbefunf 3 Steine in der Blase entdeckt, lose liegend, nicht festgewachsen - also kein Tumor -). Es wurden verschiedene Tests durchgeführt und es wurde beschlossen, Maya erstmal nicht zu operieren und die Steine weiter per Ultraschall kontrollieren zu lassen.

Jetzt mußte sie wegen einer Zahnsteinentfernung sowieso in Narkose gelegt werden und darum haben wir uns auch für die Entfernung der 3 Blasensteine entschlossen - alles auf einmal.

Nach der OP kam dann ein Tag und Tage später die Narkoseunverträglichkeit (trotz Inhalationsnarkose) und sie wäre beinahe gestorben... :shock:
Untertemperatur 34 Grad (normal ab 38 Grad), starker Kalium und Kalziummangel (Stoffwechsel) und neurologische Ausfälle (Kopf hing schief auf einer Seite und sie konnte nicht richtig gehen, das war für uns das Schlimmste.


Jetzt ist sie genesen (bis aufs Gewicht, aber sie macht sich... :wink: ) und ihr Verhalten ist plötzlich ganz anders. Sie tobt wieder mit irgendwelchen Mäusen durch die Gegend, springt wie ein Känguruh, spricht extrem viel mit uns und tobt und schmust viel mit uns - verbrennt dabei leider auch Kalorien!

Das sagt uns, daß sie durch die 3 Blasensteine doch sehr beeinflußt gewesen ist, sie hatte bestimmt Schmerzen, weil sie auch eine Blasenentzündung hatte. Das war uns nicht klar und auch die Ärzte waren damals nicht der Meinung. Katzen verstecken leider oft ihr Unwohlsein...

Eine Risiko OP mit einem guten Ende, das wollte ich Euch erzählen. :wink:

@ Mikesch
Habe Deinen Beitrag eben erst gesehen und schaue mir die Links usw. an.

Liebe Grüße von
Maya (in der Mitte der Signatur) und Iris

_________________
Bild
Wetterau-Katzen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.2010, 07:23 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Iris hat geschrieben:
Eine Risiko OP mit einem guten Ende, das wollte ich Euch erzählen. :wink:



Super! Und weiterhin alles Gute der kleinen Maus!

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.2010, 10:36 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 12.07.2010, 00:20
Beiträge: 897
Wohnort: NRW
Das ist schön! Da wollen wir doch hoffen das es so gut bleibt und auch wir wünschen weiterhin alles gute für Maya!

_________________
LG Crissi
-----------------
..wenn ich mit meiner Katze spiele, bin ich nie ganz sicher, ob ich nicht ihr Zeitvertreib bin..
Bild
Taps im Herzen geb. 21.7.2006 gest.17.2.2012


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 14:35 
Offline
Alpha-Kater

Registriert: 13.11.2002, 22:20
Beiträge: 3035
Wohnort: Die Wetterau, Hessen
Und auch hier schiebe ich ein kleines Update nach: Gemeinsam mit Pepper war auch Maya heute nochmal zum Kontroll-Ultraschall (ohne Narkose) und hat das Ganze viel cooler und würdevoller absolviert als unser kleiner Schisser. ;)

Auch bei ihr sehen die Sonographie-Bilder sehr gut aus: keine Steinbildung mehr, gesunde Blasenwände, gesunde Nieren / Leber / Milz usw. - Urinbefund kommt nächste Woche.

Und was uns besonders freut: Nachdem sie im Herbst nach der mit knapper Not überlebten OP nur noch ca. 2 Kilo wog, ist sie jetzt wieder auf 2,7kg! Das ist für ihre zarte Statur schon eher ein angemessenes Gewicht. 8)

Mittlerweile haben wir ein Trockenfutter ausfindig gemacht (jaja, ich weiß, Trofu, aber sie besteht drauf), das für alle unsere Problemkatzen geeignet zu sein scheint. Maya ist ja auch in puncto Nierenwerte immer so im oberen Grenzbereich.

Royal Canin Renal heißt es und dient sowohl zur Struvit- als auch Oxalatstein-Verhinderung und ist darüber hinaus für Nierenproblemkatzen geeignet. Unsere Pelzchen akzeptieren es gut, wir stellen es zusätzlich zum Nassfutter hin, und so müssen wir nicht einzelnen Katzen in der Gummizelle mit Gewalt individuelles Spezialfutter eintrichtern, das sie ablehnen.

Viele Grüße,

_________________
Klaus
Bild Wetterau-Katzen- und -Forums-Sklave, Barkeeper und Mädchen für alles hier


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 15:15 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 07.12.2009, 12:16
Beiträge: 2338
Wohnort: Bremen
Admin hat geschrieben:
Gemeinsam mit Pepper war auch Maya heute nochmal zum Kontroll-Ultraschall (ohne Narkose) und hat das Ganze viel cooler und würdevoller absolviert als unser kleiner Schisser. ;)



Ich sach nur: Määäänner! :wink: :lol: Mädels sind halt doch das starke Geschlecht :lol: :lol:

Aber das klingt ja auch sehr gut. Dann fehlt jetzt ja nur noch Iris und ihr seid wieder eine putzmuntere und gesunde Familie!

Also los, Iris! Streng Dich an :wink: Viele liebe Genesungswünsche an Dich!

_________________
Liebe Grüße
Meike mit den Stubentigern Ole, Polly, Maya, Nico, Lasse und meinen Pflegis Moritz, Emma und Hasi
Unvergessen: meine Sternchen Miezi +23.11.2011 und Sternchen Lilly +22.12.2014 und Sternchen Minka +11.03.2016
Bild BildBildBild
Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2011, 18:18 
Offline
Felis silvestris lybica

Registriert: 12.07.2010, 00:20
Beiträge: 897
Wohnort: NRW
ohoh, gerade überlesen wie mir scheint.
Freut mich natürlich auch für Maya und super das sie wieder zugelegt hat vom Gewicht her.
Das mit dem sonst getrennt füttern müssen, wäre mit sicherheit nicht so einfach gewesen, umso besser wenn ihr ein Futter gefunden habt was für alle geeignet ist.

Da kann ich Mikesch nur zustimmen:
Iris muss jetzt wieder genesen und dann ist alles wieder gut soweit. Beste wünsche in diesem Sinne für dich, Iris :wink: .

_________________
LG Crissi
-----------------
..wenn ich mit meiner Katze spiele, bin ich nie ganz sicher, ob ich nicht ihr Zeitvertreib bin..
Bild
Taps im Herzen geb. 21.7.2006 gest.17.2.2012


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2011, 21:02 
Offline
Alpha-Katze

Registriert: 10.06.2005, 20:11
Beiträge: 1321
Wohnort: Wetterau
Hallo Ihr,

Danke für`s o.T., ist angekommen und Maya verzeiht es uns.
Wir machen uns momentan wegen Sita`s schwacher Hinterbeine Sorgen, aber das schreiben wir irgendwann in dem "Sita" - Thread.

Maya ist uns mal wieder überhaupt nicht böse, daß sie in die TK mußte, es gibt hier immer noch was zu quatschen von dem aufregenden TK Besuch! :lol:

Und Pepper - der ist noch heiser!

Liebe Grüße,
Iris :wink:

_________________
Bild
Wetterau-Katzen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum

Datenschutzerklärung